Berlin-Premiere mit Filmgespräch - 10.08.2021 | 21:00 Uhr | Sommerkino Kulturforum

Wem gehört mein Dorf?

Am Dienstag, 10.8.2021, feiert der Kinofilm WEM GEHÖRT MEIN DORF? von Regisseur Christoph Eder seine Berlin-Premiere inkl. einem Grußwort von Dr. Antje Draheim, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und einem Filmgespräch vor dem Film mit Regisseur Christoph Eder, Protagonistin Nadine Förster von der Bürgerinitiative Göhren, Philip Husemann, Co-Geschäftsführer JoinPolitics, Experte für politische Vernetzung und Partizipation, moderiert von Anne-Luise Kitzerow, Zukunftsforscherin mit dem Themenschwerpunkt Transformation, Netzwerk 3. Generation Ost.

WEM GEHÖRT MEIN DORF? ist ein persönlicher Film über das Wesen der Demokratie. Zwischen weißer Bäderarchitektur und sanftem Meeresrauschen zeigt Regisseur Christoph Eder am Beispiel seines Heimatorts, dass politische Mitbestimmung nirgendwo so unmittelbar ist, wie in der Lokalpolitik. Im Mikrokosmos des Ostseebads und seiner Bewohner werden Themen verhandelt, die weltumspannend Brisanz haben und kapitalistische Interessen gegen das Gemeinwohl stellen: Ausverkauf der Kommunen, Gentrifizierung, Strukturwandel, Turbo-Tourismus, Naturschutz.

Zum Trailer

Mehr Infos zum Dokumentarfilm ab 12.08. im Kino!

KINO
Sommerkino Kulturforum
Termin
10.08.2021 21:00
Preise
EUR 10,00 Regulär EUr 9,00 Ermäßigt
Ticket

Wem gehört mein Dorf?