Normal achtungberlin yorck.de 01

achtung berlin

13. new berlin film award im Kino International und Filmtheater am Friedrichshain

Das Filmfestival achtung berlin – new berlin film award bietet eine Woche lang frisches Kino aus Berlin! Rund 80 Filme kommen zur Aufführung, die alle in der Hauptstadtregion produziert oder koproduziert wurden. Die Filmbeiträge der kommenden Festivalausgabe belegen dabei eindrucksvoll die Bedeutung Berlins als Heimat für internationales Arthouse-Kino. Eröffnet wird das Festival am 19.4. im Kino International mit BEAT BEAT HEART von Luise Brinkmann. Ab dem 20.4. übernimmt dann das Filmtheater am Friedrichshain und zeigt bis zum 25.4. täglich 4 Filme des Festivals.

Festivalfilme
Achtung Berlin Eröffnung - Beat Beat Heart

Achtung Berlin Eröffnung - Beat Beat Heart

Deutschland • 2016 • 86 min

Regie: Luise Brinkmann


Das 13. Festival für neues, deutsches Kino wird mit Luise Brinkmanns Komödie BEAT BEAT HEART eröffnet. Wir wünschen ein schönes Filmfest!

Yorck loading
Mittellanger Film 1 - Wettbewerb

Mittellanger Film 1 - Wettbewerb


1) BESCHWERDEN EINES JÜNGLINGS, D 2016, R: Lasse Holthus, 14 min 2) KÖNIGIN VON NIENDORF, D 2017, Regie: Jova Thome, 67 Min

Yorck loading
Kurzfilmprogramm 1 - Wettbewerb

Kurzfilmprogramm 1 - Wettbewerb


1) Von Neun bis Elf, D 2017, R: Lasse Holthus, 24 min. 2) 33 Mikroliter, D 2015, R: Manuel Zimmer, 3 min. 3) Funke, D 2016, R: Tanja Egen, 16 min. 4) Protokolle, D 2017, R: Jan Soldat, 20 min. 5) Working for Working Man, D 2017, R: Blank Blank, 15 min.

Yorck loading
Kurzfilmprogramm 2 - Wettbewerb

Kurzfilmprogramm 2 - Wettbewerb


1) (le) Rebound R: Laura Beckner, 19 min. 2) Ianus R: Victoria Schulz, 13 min. 3) Ela Kacmaz, Istanbul, 400 Lira R: Harun Güler, 6 min. 4) Schön soll’s sein R: Nina Hellmuth, 13 min. 5) Kinderspiel R: Ricarda Maria Holzrattner, 6 min. 6) Milch Kaputt 3 Papier R: Tim Kochs, 22 min.

Yorck loading
Mittellanger Film 2 - Wettbewerb

Mittellanger Film 2 - Wettbewerb


1) Sekundenschlaf, D 2016, R: Lena Lemerhofer, 25 min. 2) Sevince, D 2016, R: Süheyla Schwenk, 30 min. 3) Mikel, D 2016, R: Cavo Kernich, 31 min.

Yorck loading
Kurzfilmprogramm 3  - Wettbewerb

Kurzfilmprogramm 3 - Wettbewerb


1) Spieleabend, D 2016, R: Katharina Antonia Popov, 23 min 2) Taschengeld, D 2016, R: Annika Pinske, 10 min. 3) The Sad Monk, D 2016, R: Diana Frankovic, 11 min. 4) Le rocher de Narayama, D 2016, R: Reza Serkanian, 15 min. 5) Baka, D 2016, R: Arvid Klapper, 9 min. 6) Pix, D 2017, R: Sophie Linnenbaum, 10 min.

Yorck loading
Mittellanger Film 3 - Wettbewerb

Mittellanger Film 3 - Wettbewerb


1) Was ich Dir noch sagen wollte, D 2016, R: Hans Henschel, 30 min. 2) Obst & Gemüse, D 2017, R: Duc Ngo Ngoc, 30 min. 3) Die besonderen Fähigkeiten des Herrn Mahler, D 2017, R: Paul Philipp, 29 min.

Yorck loading
Kurzfilmprogramm 4 - Wettbewerb

Kurzfilmprogramm 4 - Wettbewerb


1) In pochenden Zellen, D 2015, R: Richard Kranzin, 25 min. 2) Panda III, D 2016, R: Maximilian Villwock, 13 min. 3) Speechless, D 2016, R: Robin Polák, 7 min. 4) Firmamentum Continuitas, D 2016, R: Esteban Rivera, 11 min. 5) Vers l´Océan, D 2016, R: Sara Summa

Yorck loading
Millennials

Millennials

Deutschland • 2017 • 71 min


Die vielbeschäftigte Regisseurin Anne steckt in ihren Dreißigern, ist Single und arbeitet intensiv an ihrem neuen Projekt. Zwischen all der Verantwortung und dem Ziel, ihren Film voranzutreiben, kann sie den in ihr aufkeimenden Kinderwunsch immer weniger ignorieren . Gleichzeitig steckt ihr bester Freund Leo in einer bröckelnden Beziehung. Er wendet sich verstärkt der Analog-Fotografie zu – in der Hoffnung endlich gesehen zu werden und in einer Galerie ausstellen zu können.

Yorck loading
Dil Leyla

Dil Leyla

Deutschland • 2016 • 71 min

Regie: Asli Özarslan


Leyla, eine junge Frau aus Deutschland, wird mit 26 Jahren die jüngste Bürgermeisterin der Türkei. Mit einem Rekordsieg gewinnt sie die Wahlen in Cizre, einer mehrheitlich von Kurden bewohnten Stadt an der syrisch-irakischen Grenze. Hier ist Leyla geboren. Als sie fünf Jahre alt ist, wird ihr Vater bei einem Gefecht mit dem türkischen Militär getötet. Sie fliehen. Nach über 20 Jahren kehrt Leyla in ihre Heimatstadt zurück, mit dem Ziel die zerstörte Stadt zu sanieren. Doch dann stehen die Parlamentswahlen an und die Situation vor Ort eskaliert.

Yorck loading
Die Hannas

Die Hannas

Deutschland • 2016 • 102 min

Regie: Julia C. Kaiser


Anna und Hans gehören zusammen. Ihre Freunde nennen sie deshalb einfach Die Hannas: ein ausgeglichenes Langzeitpaar in seinen ‘eingeschlafenen’ Dreißigern mit einer ausgeprägten Kochobsession, um die sich ihre Beziehung rankt. Doch dann treffen die beiden auf die wilden Schwestern Kim und Nico und beginnen jeweils eine Affäre – ohne vom Betrug des anderen zu wissen. Dabei werden die beiden emotional durch den Fleischwolf gedreht, denn auch Kim und Nico verbindet etwas, was DIE HANNAS nicht ahnen. Eine Geschichte über Körper, Nahrung und Liebe um die 30.

Yorck loading
Beat Beat Heart

Beat Beat Heart

Deutschland • 2016 • 86 min

Regie: Luise Brinkmann


Kerstin glaubt an die große Liebe. Seit Monaten wartet sie in zuckerschönen Erinnerungen schwelgend auf die Rückkehr ihres Exfreundes Thomas, als plötzlich ihre Mutter Charlotte vor der Tür steht. Denn Mama hat sich mit Mitte Fünfzig aus Versehen von ihrem Partner getrennt und weiß jetzt nicht, wohin. Inspiriert von Kerstins Mitbewohnerin Maya, beginnt sie, neue Männer über eine App zu daten. Auch ihre Freunde Paul und Franzi zweifeln plötzlich an ihrer Beziehung und stören Kerstins wohlige Tagträume.

Yorck loading
Club Europa

Club Europa

Deutschland • 2017 • 79 min

Regie: Franziska M. Hoenisch


Martha, Yasmin, Jamie und Sam wohnen in einer WG in Kreuzberg. Martha kommt aus Frankreich, Yasmin aus Deutschland, Jamie aus den USA und Sam aus Kamerun. Sie sitzen gemeinsam in ihrer Küche, kochen füreinander, tanzen zusammen. Doch im Gegensatz zu den Anderen ist Sam nach Deutschland gekommen, weil er aus seinem Land fliehen musste. So tun sich in ihren vier Wänden und darüber hinaus Ungerechtigkeiten auf, die der Kamera nicht verborgen bleiben. Es entspinnt sich ein Film über eine Generation, die gerechter und selbstloser sein will, als ihre Eltern und am Ende vor der Frage steht, wie weit sie wirklich gehen will, um zu helfen.

Yorck loading
Siberian Love

Siberian Love

Deutschland • 2016 • 82 min

Regie: Olga Delane


Olga Delane, eine junge Frau Mitte 30 reist nach 20 Jahren in Berlin in ihre Heimat Sibirien. Dort steht plötzlich ihr Lebensstil als Single in der Kritik, die Menschen leben ein sehr traditionelles Familienmuster: Der Mann ist das Familienoberhaupt, die Frau ist da, um Kinder zu gebären und sich um den Haushalt zu kümmern. Romantik spielt keine große Rolle…Der Dokumentarfilm gibt tiefgreifende und humorvolle Einblicke in den Alltag sibirischer Familien und stellt die Frage nach der Sinnhaftigkeit traditioneller Beziehungsmodelle für das Hier und Heute.

Yorck loading
Furusato

Furusato

Deutschland • 2016 • 93 min

Regie: Thorsten Trimpop


Hoffnungsvolle Menschen kehren aus unterschiedlichsten Gründen langsam in ihre verwundete Heimat zurück: Die Hüter eines Tempels, ein Aktivist, die Tochter eines Pferdezüchters und ein Ingenieur für Reaktorsicherheit. Von der Katastrophe in Fukushima ist ein feiner, schwarzer und strahlender Staub zurückgeblieben - zusammen gefegt und in kleine Tüten verpackt von Männern in weißen Schutzanzügen. In großformatigen Landschaftstableaus, untermalt vom Knistern der Messgeräte, zeichnet FURUSATO ein eindrückliches Bild von der Liebe der Japaner zu ihrer Heimat.

Yorck loading
Liebes Ich

Liebes Ich

Deutschland • 2016 • 90 min

Regie: Luise Makarov


Nach dem schmerzhaften Ende ihrer Beziehung schreibt die Filmemacherin Luise aus dem Nichts einen Brief an sich selbst. Darin steht, was sie sich von ihrem Ex-Freund immer gewünscht hatte zu hören. Sie fordert Freunde wie Fremde auf, dasselbe zu tun und erhält hunderte solcher Briefe.

Yorck loading
Spezial Lothar Lambert: Verdammt nochmal Berlin – Fucking City revisited

Spezial Lothar Lambert: Verdammt nochmal Berlin – Fucking City revisited

Deutschland • 2017 • 112 min


Hauptstadt. Gewohnt unerschrocken blickt Lambert zurück auf sein Leben und zeigt, wie die Stadt in seinen Filmen war und wie sie sich seither verändert hat.

Yorck loading
Berlin Documents: Tore, Himlen &  Havet / Mädchenseele

Berlin Documents: Tore, Himlen & Havet / Mädchenseele

Deutschland • 2017


1) Tore, Himlen & Havet, D 2016, Regie: Maria Mogren, 58 Min 2) Mädchenseele, D 2017, Regie: Anne Scheschonk, 37 Min

Yorck loading
Er Sie Ich

Er Sie Ich

Deutschland • 2017 • 88 min

Regie: Carlotta Kittel


Zwei Menschen, zwei Wahrnehmungen, zwei Erinnerungswelten. Fest steht nur: Angela und Christian lernten sich 1986 in Berlin kennen. Als Angela schwanger wurde und sich für das Kind entschied, brach der Kontakt ab. 25 Jahre später interviewt die Tochter beide getrennt voneinander. Als sie ihnen die Aufnahmen der/des jeweils anderen vorspielt, entsteht eine Dynamik zwischen den beiden Eltern, ohne dass sie sich tatsächlich begegnen.

Yorck loading
Vanatoare

Vanatoare

Deutschland • 2016 • 75 min

Regie: Alexandra Balteanu


Lydia züchtet Tauben und lebt mit ihrem Mann und den zwei Kindern auf dem Land. Denisas Freund braucht neue Turnschuhe. Und Vanessa sehnt sich nach einem Traummann mit grünen Augen. Die drei Frauen begegnen sich täglich auf ihrem Arbeitsplatz unter einer Autobahnbrücke am Stadtrand von Bukarest. Die Kamera begleitet sie einen Tag lang, bei ihrem Weg zur Arbeit, beim Umziehen und Warten, beim manchmal vergeblichen Werben um Kunden und bei Revierstreitigkeiten.

Yorck loading
Kati Kati

Kati Kati

D/KEN • 2016 • 75 min

Regie: Mbithi Masya


Kaleche wacht in der afrikanischen Wüste auf und kann sich nichts erinnern, doch findet sie das geheimnisvolle Camp Kati Kati. Dort trifft sie auf eine Gruppe Bewohner und deren charismatischen Anführer Thoma, der sich ihrer annimmt. Mit der Zeit beginnt Kaleche zu realisieren, dass es kein Zufall ist, dass auch sie sich in Kati Kati befindet.

Yorck loading
Zoologiya

Zoologiya

RUS/FR/D • 2016 • 87 min

Regie: Ivan I. Tverdovsk


Im Zoo einer südrussischen Stadt ist Natascha für das Futter der Tiere zuständig. Zu diesen hat die Mitte fünfzig Jahre alte, alleinstehende Frau, die innigsten Beziehungen. Sie führt ein Leben ohne große Perspektiven, bis sie eines Tages einen heftigen Schmerz im Rücken verspürt und feststellt, dass ihr ein katzenähnlicher Schwanz wächst …

Yorck loading
Verschollen am Kap

Verschollen am Kap

Deutschland • 2017 • 120 min

Regie: Andreas Senn


Claas Lohmann arbeitet in Südafrika an der Privatisierung des Wasservorkommens. Seine Tochter Karla verliebt sich in seinen Gegenspieler Maduna. Als dieser heimlich eine Wasserprobe aus einem See entnimmt, wird er gejagt und Karla entführt. Die dramatische Suche von Karlas Mutter nach ihrer Tochter beginnt.

Yorck loading
act! Wer bin ich

act! Wer bin ich

Deutschland • 2017 • 85 min

Regie: Rosa von Praunheim


Die Lehrerin Maike Plath spielt mit “Problemjugendlichen” an einer Neuköllner Hauptschule Theater und hat damit Erfolg. Als sie vom Schulamt aufgefordert wird, "Dienst nach Vorschrift" zu machen, gründet sie mit zwei anderen Frauen den im Neuköllner Heimathafen beheimateten Verein ”ACT”. Ein eindringliches Porträt über ihre Theaterarbe-it.

Yorck loading
Genius - Berlin Series

Genius - Berlin Series

USA • 2017 • 63 min

Regie: Ron Howard


Pilotfolge der Fernsehserie: Einstein folgt Albert Einsteins Aufstieg von den bescheidenen Anfängen als phantasievoller, rebellischer Denker bis zum Gipfel seiner Popularität als Begründer der Relativitätstheorie. Dabei entsteht nicht nur ein ganz besonders nahes Porträt jenes Mannes namens Albert, sondern auch das einer von Krisen zerrütteten Zeit. Eintritt frei!

Yorck loading
Lass den Sommer nie wieder kommen

Lass den Sommer nie wieder kommen

Deutschland • 2016 • 201 min

Regie: Alexandre Koberidze


Ein junger Mann zieht aus der georgischen Provinz nach Tiflis, um dort Tänzer zu werden. Dort angekommen, nimmt er an illegalen Faustkämpfen teil und schläft mit Männern, um Geld zu verdienen - bis er sich in einen Mann verliebt, der später in den Krieg ziehen wird. Lass den Sommer nie wieder kommen ist eine abenteuerliche Reise durch einen aufgepixelten, fast impressionistisch anmutenden Großstadtjungel, untermalt von diffusen Originaltönen, urbanen Geräuschkulissen und Orchestermusik.

Yorck loading