Normal 211001 interfilm2021 poster3 klein web

Interfilm | 37. Kurzfilmfestival Berlin

16. - 21.11.2021 | Rollberg Kinos

Ob Horror oder Science-Fiction, politische Fragen oder dadaistische B-Movies, ob Stummfilm oder Musikvideo, authentischer Realismus oder bunte Animation: interfilm versammelt die ganze Vielfalt des Kurzfilms und zeigt in den Rollberg Kinos vom 18. bis 21. November 2021 vier Wettbewerbsprogramme und wie jedes Jahr am letzten Tag des Festivals auch die Gewinnerfilme. Wir freuen uns auf inspirierende Tage. Jedes Jahr auf's Neue.

Festivalfilme
ESA 02 - European Short Film Audience Award

ESA 02 - European Short Film Audience Award

diverse • 2021

Regie: verschiedene


Zum mittlerweile dritten Mal konkurrieren im European Short Film Audience Award die Gewinner des Publikumspreises der 10 kooperierenden Festivals Clermont-Ferrand (Frankreich), Encounters (Großbritannien), Go Short (Niederlande), Curtas Vila do Conde (Portugal), Interfilm Berlin (Deutschland), Alcine (Spanien), Short Waves (Polen), BSFF (Belgien), Tampere (Finnland), Wiz-Art (Ukraine) aus dem aktuellen Festivaljahrgang miteinander. In 2 Programmblöcken buhlen sie um die Gunst der europäischen Zuschauer*innen.

Yorck loading
SP 05 - Genre Now! Slashing the Patriarchy

SP 05 - Genre Now! Slashing the Patriarchy

diverse • 2021

Regie: verschiedene


Das Genrekino ist geprägt von Ordnungen und Erwartungen. Im Kino des Drastischen werden Regeln konsequent gebrochen und (Genre)Grenzen überschritten. Das Wesen des Horrorfilmes ist seine Wirkung: Angst, Suspense, Ekel und all das noch bei Nacht; eine existentielle Bedrohung, Körperflüssigkeiten aller Art. Das Monster im Horrorkino ist die Vergegenständlichung unserer schlimmsten Ängste, aber auch Wünsche. Und die Bestie patriarchaler Strukturen bestimmt unsere Gesellschaft schon seit viel zu langer Zeit. Noch immer manifestiert sich durch sie eine einseitige Perspektive auf die Differenz der Geschlechter. Was könnte da drastischer und notwendiger sein als die Zerschlagung des Patriarchatmonsters mit den Mitteln des Horrorfilms? Hier wetzen die Slasherfeminist*innen ihre Messer!

Yorck loading
GC 03 - Hier hast du Beine, jetzt kannst du laufen.

GC 03 - Hier hast du Beine, jetzt kannst du laufen.

diverse • 2021

Regie: Verschiedene


Die Konfrontation mit Einsamkeit und dem Ende der Welt erzeugen Melancholie und Resignation. Innere Leere und die Isolation von der Umwelt machen die Subjekte unglücklich. Alte Gewohnheiten und Verhaltensmuster müssen überdacht und schlussendlich losgelassen werden, um neue Perspektiven auf das Leben zu ermöglichen. Die Angst dabei zu versagen ist groß und verlangt Mut. Die Filme des Programms sind deshalb geprägt vom Fallen und der Notwendigkeit immer wieder aufzustehen und weiter zu laufen. Um Geschichten des Gelingens zu erzählen, müssen wir an Utopien glauben und loslaufen.

Yorck loading
EV 05 – Winning Films

EV 05 – Winning Films

diverse • 2021

Regie: verschiedene


Es gehört zum Normalfall eines Festivalbesuches, dass bei all den Programmen und Filmen, die es zu sehen gibt, die Gewinnerfilme nicht auf der eigenen Sichtungsmarathonliste standen. Gut, dass es am letzten Festivaltag noch einmal die Gelegenheit gibt, sich die Lieblinge unserer Jurys in Ruhe anzuschauen. Every festival fan is familiar with the feeling: with all the programmes and films to take in, many, if not all of the winning films may not have made it onto your own personal "viewathon" list. Good thing that the final festival day provides a last opportunity to watch our juries' favourite flicks in peace.

Yorck loading