Das Ende der Wahrheit

Deutschland 2018

Macht und Ohnmacht der Machtapparate: In Philipp Leinemanns profundem Politthriller gerät ein BND-Agent unfreiwillig in das Schattenreich aus Politik, Korruption und Lobbyismus. Macht und ihr Missbrauch und Moneten, so akut wie nie zuvor. Umso mutiger Leinemanns tabuloses Sittenbild staatlicher Organe, die längst das Vertrauen ihrer Bürger verspielt haben. Eine hochkarätig besetzte, minutiös dialogisierte und realistische Bestandaufnahme in profunder Bilddramaturgie, die unsere allgemeine Angst formidabel fokussiert

Regie
Philipp Leinemann
Besetzung
Ronald Zehrfeld Alexander Fehling Claudia Michelsen Axel Prahl August Zirner
Länge
105 min
Programm
Yorck loading