Rollberg

Rollberg

Neukölln

In keinem anderen Berliner Kino wird eine so große Auswahl an Originalversionen mit Untertiteln gezeigt. Und wer woanders einen aktuellen Film verpasst hat, bekommt hier eine zweite Chance: Im ROLLBERG dürfen viele Filme ein wenig länger laufen. Ein echtes Insider-Kino mit internationaler Filmkunst, Indie und anspruchsvollen Hollywood-Produktionen für das junge, internationale Neukölln.

5 Säle (150 / 113 / 89 / 67 / 44 Plätze)

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
ÖPNV
U Boddinstraße
TELEFON
030 62704645
PREISE
Mo
7,00 €
Di-So
8,50 € / 7,50 €
Kind bis 12*
5,00 €
PROGRAMM
EVENTS
Horrorfilm - 07.05.2017 | 19 Uhr | Rollberg

Godzilla Double Feature (OmU)

Japan (2016), 120 min. / Japan (1954), 98 min.

Ein Double Feature der Extraklasse. Erst könnt ihr euch den neuen "Shin Godzilla" ansehen zum regulären Creepy Crypt - Preis. Und wer im Anschluss noch Lust hat, der kann sich dann noch den original "Godzilla" von 1954 zu Gemüte führen. Da kostet der Eintritt dann auch nur noch 5€. Beide Filme laufen im Original mit deutschen Untertiteln.

KINO
Rollberg
Termin
07.05.2017 - 07.05.2017
Preise
7,50 € + 5 €

Godzilla

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
07.05.2017 19:00
Preise
5 €
Ticket

Shin Godzilla

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
07.05.2017 21:00
Preise
7,50 €
Ticket
Horrorfilm - 29.04.2017 | 22:30 Uhr | Rollberg

The Void (OmU) - Creepy Crypt präsentiert

Kanada (2016), 94 min, FSK: 16

Sherrif Carter verbringt eine gemütliche Nachtschicht in seinem Streifenwagen. Doch plötzlich rennt ein verwundeter Mann aus dem Wald ihm direkt vor die Motorhaube. Hilfsbereit wie er ist bringt Carter den blutenden Mann in das nahegelegene Krankenhaus, ohne zu wissen, was diese Geste für Folgen haben wird. Denn kurze Zeit später tauchen zwei geheimnisvolle Jäger auf, die dem Verletzten den Garaus machen wollen. Das ist aber erst der Anfang dieser unheilvollen Nacht: Schon bald können die Patienten und Angestellten nämlich kein Fuß mehr vor das Krankenhaus setzen, weil eine Schar in weiß gekleideter Gestalten mit scharfen Messern herumfuchtelt und jeden Fluchtversuch unterbindet. Als dann auch noch die ersten Menschen sich in gruselige Monster verwandeln, wird klar, dass die Hölle auf Erden ausbricht …

KINO
Rollberg
Termin
29.04.2017 22:30
Preise
7,50 €
Ticket
Horrorfilm - Der Vorverkauf hat begonnen - 17.05.2017 | 21:30 Uhr | Rollberg

Alien Covenant (OV) Preview

USA (2017), 122 min.

Der fremde Planet, den die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant erforscht, wirkt paradiesisch: Doch als die Terraforming-Spezialistin Daniels und ihre Kollegen, darunter der Android Walter, Christopher und Tennessee, durch die bergige, bewaldete Landschaft laufen, fällt ihnen vor allem die merkwürdige, beunruhigende Stille auf: Kein Vogel ist zu hören – und auch kein anderes Tier. Bald schon merken die Entdecker, dass sie auf einem Planeten gelandet sind, der lebensfeindlicher kaum sein könnte. Blitzschnelle, hochintelligente und Säure-spritzende Aliens überfallen die Covenant-Crew, töten ein Mitglied nach dem anderen. Und dem Rest der Gruppe wird klar: So weit weg von der Heimat sind sie komplett auf sich allein gestellt...

KINO
Rollberg
Termin
17.05.2017 21:30
Ticket
Horrorfilm - 13.05.2017 | 22:30 Uhr | Rollberg

"The Editor" (OmU)

Kanada (2014)

Früher war er der beste Film-Cutter der Geschichte, nach einem Unfall im Schneide-Raum jedoch ist er zu einem bemitleidenswerten Amputierten verkommen, ein Schatten seiner selbst. Nachdem einige seiner Arbeitskollegen ermordet werden, gerät der "Editor" schnell zum Hauptverdächtigen. Hat er jetzt endgültig den Verstand und sich selbst im Unterbewusstsein verloren?

KINO
Rollberg
Termin
13.05.2017 22:30
Preise
7,50 €
GESCHICHTE

Hipper Enkel eines Kino-Kolosses
Aus kinohistorischer Sicht hat das ROLLBERG ein großes Erbe angetreten. Hier, wo sich einst die sanften „Rollberge“ erstreckten, die dem Kiez seinen heutigen Namen gaben, wurde 1927 größte Filmtheater Europas mit 2.500 Plätzen eröffnet: Der „Mercedes Palast“. Das gigantische Kino bot der proletarischen Bevölkerung des Stadtrandbezirks die verdiente (und erschwingliche) Unterhaltung nach Feierabend.
1943 legen die Bomben des Zweiten Weltkriegs den Kinotempel in Schutt und Asche. Anfang der 50er eröffnet der „Europa-Palast“ mit immerhin noch 2.000 Plätzen seine Tore. Die Größe läßt sich jedoch nicht halten, und trotz verkleinernder Umbauten steht das Kino 1969 vor dem Aus. Ein Woolworth-Kaufhaus nimmt seinen Platz ein.
1992 dann der Neustart: Das gesamte Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle das Einkaufszentrum „Kindl-Boulevard“ errichtet, zu dem 1996 auch ein Kino mit fünf komfortabel eingerichteten Sälen und moderner technischer Ausstattung gehört. Im Zuge der kulturellen Erweckung des ehemaligen Problemkiezes Neukölln hat sich auch das Kinoprogramm verändert: Seit 2010 werden alle Filme in Originalversion mit Untertiteln gezeigt. Daneben sind Festivals wie die Französische Filmwoche und andere Sonderveranstaltungen häufig zu Gast. Und so braucht sich das ROLLBERG also durchaus nicht vor seinem großen Vorfahren verstecken – im Gegenteil.

1927

Der „Mercedes Palast“ wird eröffnet, ein gigantisches Filmtheater mit 2.500 Plätzen im Herzen des Arbeiterbezirks Neukölln.

1951

Das im Krieg stark beschädigte Megakino wird renoviert und als „Europa-Palast“ mit 500 Plätzen weniger wieder eröffnet.

1969

Invasion der Socken: Das Kaufhaus „Woolworth“ löst das Kino ab.

1992

Alles muss raus: Das Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle der „Kindl-Boulevard“ mit Geschäften, Lokalen – und den ROLLBERG KINOS – errichtet.

2010

Man traut sich. Das ROLLBERG wird zum ambitionierten OmU-Kino mit Festivals und Sonderprogrammen.

ANFAHRT