Rollberg

Rollberg

Neukölln

In keinem anderen Berliner Kino wird eine so große Auswahl an Originalversionen mit Untertiteln gezeigt. Ein echtes Insider-Kino mit internationaler Filmkunst, Indie und anspruchsvollen Hollywood-Produktionen für das junge, internationale Neukölln.

5 halls | 150 113 89 67 44 seats

Air conditioned with 100% portion of fresh air Filter ePM1 ≥ 60 %

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
ÖPNV
U Boddinstraße
TELEFON
030 322 931 322 (Hotline) 030 62704645 (Büro)
PREISE
Mo
7,50 € at the door / 6,50 € online
Di-So
10 € at door / 9 € online
Kind bis 14*
6 € at door / 5 € online
PROGRAMM
Yorck loading
EVENTS
Creepy Crypt - 19.02.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

Trouble Every Day (OmU)

Das amerikanische Ehepaar Dr. Shane (Vincent Gallo) und June Brown (Tricia Vessey) reist nach Paris. Angeblich geht es um die Flitterwochen, aber tatsächlich will Shane nach Paris, um den Neurowissenschaftler Dr. Léo Sémeneau (Alex Descas) und dessen Frau Coré (Béatrice Dalle) zu finden, der er mal verfallen war. Léo Sémeneau hatte eine große Karriere, versucht nun aber, möglichst unauffällig zu praktizieren. Er schließt seine Frau Coré jeden Tag im Haus ein, aber sie kann trotzdem gelegentlich fliehen – um mit Männern Sex zu haben, die sie anschließend brutal tötet. Um Coré zu beschützen, vergräbt Léo die Leichen...

Zum Trailer.

Frankreich (2001), 100 min.

KINO
Rollberg
Termin
19.02.2022 22:30
Preise
7,50 €
Creepy Crypt - 29.01.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

Snowpiercer (OV)

Nach einem missglückten Versuch, die globale Erwärmung zu stoppen, versinkt die Erde in der nahen Zukunft in einer neuen Eiszeit. Die wenigen Überlebenden sammeln sich in einem 650 Meter langen Zug, der durch die Eiswüste rast ohne je anzuhalten. Innerhalb des Zuges herrscht strikt Klassentrennung: Die große Masse lebt in elenden Verhältnissen im hinteren Zugteil, während eine kleine reiche Minderheit in den vorderen Waggons ihren Luxus genießt. Doch unter den Passagieren des Prekariats macht sich Revolutionsstimmung breit. Der junge Anführer Curtis und sein Kumpel Edgar planen einen Aufstand und wollen Wilford, den Erfinder und Herrscher des Zuges, stürzen. Mit der Hilfe des koreanischen Sicherheitsspezialisten Namsoong, den sie aus dem Gefängnis befreien, versuchen sie sich bis in den vorderen Teil des Zuges durchkämpfen...

Zum Trailer.

Südkorea, Frankreich, USA, Tschechische Republik (2013), 126 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
29.01.2022 22:30
Preise
7,50 €
Ticket
Creepy Crypt - 05.02.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

The Sadness (OmU)

In Taiwan breitet sich eine aggressive Mutation des neuartigen Alvin-Virus aus, doch das Land ist gespalten, wie es mit der Pandemie umgehen soll. Während die Regierung den Ernst der Lage herunterspielt, müssen die Menschen auf den Straßen um ihr Leben kämpfen. Die Straßen werden mehr und mehr bevölkert von sadistischen, sexuell enthemmten Monstern, die die Stadt in ein regelrechtes Blutbad verwandeln. Mord, Folter, Vergewaltigung und andere Gewaltexzesse nehmen eine verstörende Eigendynamik an. Inmitten des grausamen Gemetzels setzt der junge Junzhe alles daran, seine Freundin Kai Ting zu finden, die er am Morgen noch am anderen Ende Taipehs zu ihrer Arbeit gebracht hat. Auf der Suche nacheinander müssen sie bis zum Äußersten gehen, um eine Chance auf das Überleben zu haben.

Zum Trailer.

Taiwan (2021), 99 min., FSK 18

KINO
Rollberg
Termin
05.02.2022 22:30
Preise
7,50 €
Creepy Crypt - 12.02.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

Der Wolf - In Anwesenheit des Regisseurs David Brückner

Seit dem Unfalltod ihres Vaters leidet Schauspielstudentin Emma an einer buchstäblichen Bühnenangst. Am Vorabend zu Halloween tritt sie ihre letzte Schicht als Servicekraft im Theater an, nicht ahnend, dass ein irrer Mörder es auf sie und ihre Freunde abgesehen hat. In der Gestalt des Wolfs aus Grimms düsteren Märchen beginnt er ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel mit Emma und ihren Freunden. Eingeschlossen und ohne Aussicht auf Hilfe kämpfen die sieben Angestellten verzweifelt darum, nicht so zu enden, wie die sieben Geißlein.

Der Regisseur David Brückner ist bei der Vorstellung vor Ort um euch alle Fragen zu seinem Film zu beantworten.

Zum Trailer.

Deutschland (2021), 83 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
12.02.2022 22:30
Preise
7,50 €
Creepy Crypt - 26.02.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

Black Friday (OV)

In der Nacht von Thanksgiving kommt eine Gruppe verärgerter Angestellter eines Spielzeugladens widerwillig zur Arbeit, um den Laden um Mitternacht für den geschäftigsten Einkaufstag des Jahres zu öffnen. Währenddessen stürzt ein außerirdischer Parasit mit einem Meteor auf die Erde. Die Gruppe von Außenseitern, angeführt von Filialleiter Jonathan (Bruce Campbell) und dem langjährigen Angestellten Ken (Devon Sawa), findet sich bald im Kampf gegen Horden von Weihnachtseinkäufern wieder, die sich in monströse Kreaturen verwandelt haben, die am Black Friday einen mörderischen Amoklauf veranstalten wollen.

Zum Trailer.

USA (2021), 84 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
26.02.2022 22:30
Preise
7,50 €
GESCHICHTE

Hipper Enkel eines Kino-Kolosses
Aus kinohistorischer Sicht hat das ROLLBERG ein großes Erbe angetreten. Hier, wo sich einst die sanften „Rollberge“ erstreckten, die dem Kiez seinen heutigen Namen gaben, wurde 1927 größte Filmtheater Europas mit 2.500 Plätzen eröffnet: Der „Mercedes Palast“. Das gigantische Kino bot der proletarischen Bevölkerung des Stadtrandbezirks die verdiente (und erschwingliche) Unterhaltung nach Feierabend.
1943 legen die Bomben des Zweiten Weltkriegs den Kinotempel in Schutt und Asche. Anfang der 50er eröffnet der „Europa-Palast“ mit immerhin noch 2.000 Plätzen seine Tore. Die Größe läßt sich jedoch nicht halten, und trotz verkleinernder Umbauten steht das Kino 1969 vor dem Aus. Ein Woolworth-Kaufhaus nimmt seinen Platz ein.
1992 dann der Neustart: Das gesamte Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle das Einkaufszentrum „Kindl-Boulevard“ errichtet, zu dem 1996 auch ein Kino mit fünf komfortabel eingerichteten Sälen und moderner technischer Ausstattung gehört. Im Zuge der kulturellen Erweckung des ehemaligen Problemkiezes Neukölln hat sich auch das Kinoprogramm verändert: Seit 2010 werden alle Filme in Originalversion mit Untertiteln gezeigt. Daneben sind Festivals wie die Französische Filmwoche und andere Sonderveranstaltungen häufig zu Gast. Und so braucht sich das ROLLBERG also durchaus nicht vor seinem großen Vorfahren verstecken – im Gegenteil.

1927

Der „Mercedes Palast“ wird eröffnet, ein gigantisches Filmtheater mit 2.500 Plätzen im Herzen des Arbeiterbezirks Neukölln.

1951

Das im Krieg stark beschädigte Megakino wird renoviert und als „Europa-Palast“ mit 500 Plätzen weniger wieder eröffnet.

1969

Invasion der Socken: Das Kaufhaus „Woolworth“ löst das Kino ab.

1992

Alles muss raus: Das Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle der „Kindl-Boulevard“ mit Geschäften, Lokalen – und den ROLLBERG KINOS – errichtet.

2010

Man traut sich. Das ROLLBERG wird zum ambitionierten OmU-Kino mit Festivals und Sonderprogrammen.

ANFAHRT