Rollberg

Rollberg

Neukölln

In keinem anderen Berliner Kino wird eine so große Auswahl an Originalversionen mit Untertiteln gezeigt. Und wer woanders einen aktuellen Film verpasst hat, bekommt hier eine zweite Chance: Im ROLLBERG dürfen viele Filme ein wenig länger laufen. Ein echtes Insider-Kino mit internationaler Filmkunst, Indie und anspruchsvollen Hollywood-Produktionen für das junge, internationale Neukölln.

5 Säle (150 / 113 / 89 / 67 / 44 Plätze)

Vollklimatisiert

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
ÖPNV
U Boddinstraße
TELEFON
030 62704645
PREISE
Mo
7,00 €
Di-So
8,50 € / 7,50 €
Kind bis 12*
6,00 €
PROGRAMM
EVENTS
Sondervorführung - 29.8.18 | 20 Uhr | Rollberg Kino

Dominion

Die Dokumentation deckt die Schattenseiten der modernen Viehzucht durch Drohnen, versteckte und tragbare Kameras auf und untersucht die Moral sowie die Gültigkeit unserer Herrschaft über das Tierreich. Die Dominion-Bewegung ist ein Aufruf für alle, die an die Botschaft des Films glauben: dass wir als Spezies zu mehr im Stande sind.

‘Dominion’ ist der Nachfolger der 2014 herausgebrachten Doku ‘Lucent’. Während sich ‘Lucent’ hauptsächlich auf die australische Schweinezucht fokussiert, ist ‘Dominion’ eine weitaus umfangreichere Darstellung. Indem die sechs Hauptaspekte unserer Interaktion mit Tieren untersucht werden (Haustiere, Wildtiere, Forschung, Unterhaltung, Kleidung und Ernährung), hinterfragt der Film die Moral und Gültigkeit unserer Herrschaft über das Tierreich. Erzählt von Joaquin Phoenix, Rooney Mara, Sia, Chris Delforce

KINO
Rollberg
Termin
29.08.2018 20:00
Preise
8,50 € 2,50 € pro Ticket gehen an den gemeinnützigen Verein Lasst die Tiere Leben e.V. Das Kinoabo gilt nicht.
Ticket
Horrorfilm - 18.08.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

IT (OV)

Die Kinder Bill Denbrough, Richie Tozier, Eddie Kaspbrak, Beverly Marsh, Ben Hanscom, Stanley Uris und Mike Hanlon leben in einer Stadt namens Derry im US-Bundesstaat Maine, in der immer wieder Menschen verschwinden – sowohl Erwachsene, als auch vor allem Minderjährige. Im Laufe eines Sommers erfahren die Kinder schließlich von einer monströsen Kreatur, die Jagd auf Menschen macht und sich in die schlimmsten Albträume ihrer Opfer verwandeln kann. Meistens tritt das Biest jedoch in Form des sadistischen Clowns Pennywise auf. Die sieben Kinder wachsen nach und nach zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammen, dem „Club der Loser“, und schwören, die Kreatur zu vernichten, die Bills Bruder Georgie auf dem Gewissen hat ... Zum Trailer.

USA (2017), 135 min, FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
18.08.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Ticket
Horrorfilm - 25.08.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

The Conjuring 2 (OV)

Im September startet "The Nun", der neuste Spin Off der Conjuring Reihe. Wollt ihr nochmal sehen, wie es zu diesem Film kommen konnte, dann habt ihr hier die Möglichkeit. Wir beenden unser Creepy Crypt Summer Replay nämlich mit "The Conjuring 2". Der Film mit dem "The Nun" begann.

Die Dämonologen Ed und Lorraine Warren sind dank ihrer spektakulären Fälle mittlerweile zu echten Berühmtheiten geworden. Doch die Geister und Dämonen dieser Welt schlafen nicht und deswegen wird das Paar nach England, genauer gesagt in den Londoner Stadtteil Enfield, gerufen. Dort lebt die alleinerziehende Mutter Peggy Hodgson mit ihren vier Kindern Margaret, Janet, Johnny und Billy. Bei ihnen geht es nicht mit rechten Dingen zu und besonders Janet wird mehrmals Opfer eines Dämons, der von ihr Besitz ergreift und durch sie mit den Menschen spricht. Für die Warrens beginnt ein neuer Fall, der ihnen alles abverlangen wird… Zum Trailer.

USA (2016), 134 min, FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
25.08.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 01.09.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

Slender Man (OV)

Vier Highschool-Schülerinnen aus Massachusetts wollen die Legende vom Slender Man als erfunden entlarven und führen deswegen ein Ritual durch. Doch als eine von ihnen spurlos verschwindet, scheint es, als ob die unheimliche hochgewachsene Gestalt mit den Tentakelarmen wesentlich realer ist, als sie dachten...

Ein Horrorfilm, der seinen Ursprung in dem 2009 ins Leben gerufenen schaurigen Internet-Meme zur gleichnamigen gesichtslosen und schwarz gekleideten Gestalt mit den unnatürlich langen Armen hat, die für das Verschwinden von Kindern und andere Gräueltaten verantwortlich sein soll.

KINO
Rollberg
Termin
01.09.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 08.09.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

After Midnight (Omengl.U)

Acht Regisseure, acht Geschichten, acht Alpträume.

After Midnight ist ein Anthologien-Film aus dem Land des Giallo. Acht italienische Nachwuchsregisseure bringen euch ihre Visionen in acht alptraumhaften Kurzfilmen. Von Dämonen über Gore bis hinzu konventionellen Jump Scares ist alles dabei. Dies sind die Regisseure und ihre Filme: "Vlog: L'Ultimo Video di Sara": directed by Daniele Misischia "Taste of Survival": directed by Davide Pesca "Nyctophobia": directed by Francesco Longo "Nel Buio": directed by Davide Cancila "Io Non le Credo": directed by Luca Bertossi "Escape from Madness": directed by Nicola Pegg "Che Serata di Merda!": directed by Roberto Albanesi "Haselwurm": directed by Eugenio Villani

Natürlich zeigen wir den Film im italienischen Original mit englischen Untertiteln.

KINO
Rollberg
Termin
08.09.2018 22:30
Preise
7,50€
Partner
FLUX FM
GESCHICHTE

Hipper Enkel eines Kino-Kolosses
Aus kinohistorischer Sicht hat das ROLLBERG ein großes Erbe angetreten. Hier, wo sich einst die sanften „Rollberge“ erstreckten, die dem Kiez seinen heutigen Namen gaben, wurde 1927 größte Filmtheater Europas mit 2.500 Plätzen eröffnet: Der „Mercedes Palast“. Das gigantische Kino bot der proletarischen Bevölkerung des Stadtrandbezirks die verdiente (und erschwingliche) Unterhaltung nach Feierabend.
1943 legen die Bomben des Zweiten Weltkriegs den Kinotempel in Schutt und Asche. Anfang der 50er eröffnet der „Europa-Palast“ mit immerhin noch 2.000 Plätzen seine Tore. Die Größe läßt sich jedoch nicht halten, und trotz verkleinernder Umbauten steht das Kino 1969 vor dem Aus. Ein Woolworth-Kaufhaus nimmt seinen Platz ein.
1992 dann der Neustart: Das gesamte Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle das Einkaufszentrum „Kindl-Boulevard“ errichtet, zu dem 1996 auch ein Kino mit fünf komfortabel eingerichteten Sälen und moderner technischer Ausstattung gehört. Im Zuge der kulturellen Erweckung des ehemaligen Problemkiezes Neukölln hat sich auch das Kinoprogramm verändert: Seit 2010 werden alle Filme in Originalversion mit Untertiteln gezeigt. Daneben sind Festivals wie die Französische Filmwoche und andere Sonderveranstaltungen häufig zu Gast. Und so braucht sich das ROLLBERG also durchaus nicht vor seinem großen Vorfahren verstecken – im Gegenteil.

1927

Der „Mercedes Palast“ wird eröffnet, ein gigantisches Filmtheater mit 2.500 Plätzen im Herzen des Arbeiterbezirks Neukölln.

1951

Das im Krieg stark beschädigte Megakino wird renoviert und als „Europa-Palast“ mit 500 Plätzen weniger wieder eröffnet.

1969

Invasion der Socken: Das Kaufhaus „Woolworth“ löst das Kino ab.

1992

Alles muss raus: Das Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle der „Kindl-Boulevard“ mit Geschäften, Lokalen – und den ROLLBERG KINOS – errichtet.

2010

Man traut sich. Das ROLLBERG wird zum ambitionierten OmU-Kino mit Festivals und Sonderprogrammen.

ANFAHRT