ARTE-Filmvorführung - 29.07.2021 | 21:30 Uhr | Sommerkino Schloss Charlottenburg

LOST WOMEN ART

ARTE-Filmvorführung: Lost Women Art [Dokumentarfilm, ARTE/MDR 2021, 2x52 Min.]

Eintritt frei, Anmeldung durch Buchung von Freikarten erforderlich. Bitte Ticket-Button benutzen

Vor dem Film: kurzes Gespräch

Unter den Top Ten der „größten Künstler” 2020 befinden sich drei KünstlerINNEN. Immerhin 30%. Doch der Blick auf den europäischen Kunstkanon des 19. und 20. Jahrhunderts ist ernüchternd – hier kommen Frauen praktisch nicht vor. Künstlerinnen arbeiten seit jeher auf Augenhöhe mit ihren männlichen Kollegen – dennoch sind ihre Namen und Werke weit weniger bekannt, weniger präsent in den Museen und unterbezahlt auf dem Kunstmarkt. Erst vor 100 Jahren, wurden Frauen an den deutschen Kunsthochschulen zugelassen.

„Lost Women Art“ ergründet die Mechanismen des systematischen Vergessens hochtalentierter Künstlerinnen, wie der Malerin Lotte Laserstein, der die Berlinische Galerie 2019 eine vielbeachtete Retrospektive widmete. Der zweiteilige Film entdeckt bekannte und vergessene Künstlerinnen neu: Von der französischen Impressionistin Berthe Morisot über die Pionierin der abstrakten Malerei Hilma af Klint bis zu VALIE EXPORT, Ikone der feministischen Kunst. Ein neuer, weiblicher Blick auf die Kunstgeschichte.

KINO
Sommerkino Schloss Charlottenburg
Termin
29.07.2021 21:30
Preise
Eintritt frei, Anmeldung durch Freiticket-Buchung erforderlich
Ticket
Premiere - Berlin-Premiere

Sommerkino: Ivie wie Ivie (OmeU) – mit Filmteam

Zwei afrodeutsche Halbschwestern, die sich nie kannten, nähern sich über den Tod ihres gemeinsamen Vaters, suchen ihre Wurzeln und finden nicht nur sich selbst.

Berlin-Premiere in Anwesenheit des Filmteams: Regisseurin Sarah Blaßkiewitz, Hauptdarstellerinnen Haley Louise Jones und Lorna Ishema, Produzierende Milena Klemke und Jakob D. Weydemann

Moderation: Tyron Ricketts
Gezeigt wird die deutsche Version mit englischen Untertiteln / Original German Version with English subtitles

KINO
Sommerkino Kulturforum
Termin
03.08.2021 21:15
Preise
10 € normal 9 € ermäßigt 0 € Yorck Unlimited
Ticket
Sondervorstellung

Nebenan – in Anwesenheit von Daniel Brühl

Brühls Regiedebüt sitzt. Nach einer Idee des Regisseurs von Daniel Kehlmann geschrieben, kombiniert das Drehbuch messerscharfe Dialoge mit kauzigem Thekenraunen und feiert das Eckkneipen-Kammerspiel als Genre.

Wir freuen uns auf den Besuch von Regisseur und Hauptdarsteller Daniel Brühl, der NEBENAN persönlich im Filmtheater am Friedrichshain vorstellen wird.

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
Termin
03.08.2021 19:20
Preise
9/10 € Normal (online/vor Ort) 8/9 € Ermäßigt (online/vor Ort) 0 € Unlimited
Ticket
Literatur Live - Lesung im Kino International

Sabin Tambrea: Nachtleben

Schauspieler Sabin Tambrea mit seinem ersten Roman zu Gast bei Literatur LIVE im Kino International

Eine einzigartige und faszinierende Geschichte über die Liebe, das Leben und die rückblickende Erkenntnis, wie schön der Alltag sein kann, solange es noch nicht zu spät ist.

Anna und Anno bedeuten für einander das ergänzende Gegenstück, nach dem wir alle suchen. Sie leben ein modernes Großstadtleben, geprägt von Partys, Freundschaften und auch dem emotionalen Ballast, den beide aus ihrer Jugend mitbringen. Als Anno durch einen tragischen Unfall ums Leben kommt, findet Anna einen Weg, um mit ihm gemeinsam das Leben zu führen, welches sie sich gegenseitig versprochen haben – und tritt eine Reise an die Grenzen ihres Verstandes an.

Veranstaltet von Literatur Live

KINO
Kino International
Termin
07.11.2021 11:00
Preise
19,80 € online Keine Ermäßigungen, da Partnerveranstaltung
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
delphi LUX & Passage Kino - 12.-22.08.2021

JFBB | Jüdisches Filmfest Berlin Brandenburg

SWEET 'N' JEWCY: Das JFBB 2021

Die 27. Ausgabe des Jüdischen Filmfestival Berlin | Brandenburg (JFBB) findet von 12. bis 22. August 2021 statt. Das 1995 gegründete JFBB ist das größte jüdische Filmfestival in Deutschland und zeigt bei uns im delphi LUX und in den Passage Kinos in Neukölln ein Programm mit zahlreichen Premieren & deutschen Erstaufführungen, das die ganze Vielfältigkeit jüdischen Lebens und Alltags abbildet.

Das Programm-Spektrum reicht von internationalen Filmen aller Genres über Experimentalfilme bis zur High-End-TV-Serie. Die Geschichten und porträtierten Figuren ermöglichen dem Publikum, Judentum losgelöst vom Tagesgeschehen, nachdenklich, mit diskursivem Tiefgang und oft mit einem Augenzwinkern wahrzunehmen. Jüdische Identitäten kommen in all ihrer Lebendigkeit, Aktualität und stetigem Wandel auf die große Leinwand. Gleichzeitig hält das JFBB mit seinem Programm die Erinnerung an die Shoa wach und begegnet antisemitischen Einstellungen.

Mehr auf: jfbb.info!

KINO
Delphi LUX, Passage
Termin
12.08.2021 00:00
Surffilmnacht - 16.08.2021 | 21:00 Uhr

BIARRITZ SURF GANG (OmU)

Surffilmnacht im Sommerkino Kulturforum

BIARRITZ SURF GANG

Biarritz, Frankreich, zu Beginn der 80er Jahre. Am schicken Grande Plage macht eine Crew von sich reden: "La Bande de la Grande", die Biarritz Surf Gang. Sie waren die Helden der Szene, gewannen alle Contests und wurden französische Meister - oft nach durchfeierter Nacht und mit Blessuren von der letzten Schlägerei. Sie reisten im Nationalteam nach Hawaii, Indonesien, Australien - doch ihr Durst nach Nervenkitzel ließ sie vom Olymp des Surfens steil abstürzen. Dies ist die bisher unbekannte Geschichte der sechs besten europäischen Surfer der 80er Jahre. Es ist eine Geschichte darüber, wie die wilde Surf-Szene der Pionier-Jahre, in der sich alles um Spaß, Drogen und Rock'n Roll drehte, zur Wellness-Bewegung der heutigen Zeit wurde.

Das grandiose Setting in Biarritz, die atemberaubenden Archivaufnahmen, der Soundtrack und die verrückten Charaktere, die bis heute noch immer die lokale Szene beherrschen, machen BIARRITZ SURF GANG zum spannendsten und meistdekorierten Surffilm der letzten Jahre.

Zum Trailer

(Frankreich, 2017, Regie: Nathan Curran & Pierre Denoyel)

KINO
Sommerkino Kulturforum
Termin
16.08.2021 21:00
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt
Partner
Nouvague
Ticket
Berlin-Premiere mit Filmgespräch - 10.08.2021 | 21:00 Uhr | Sommerkino Kulturforum

Wem gehört mein Dorf?

Am Dienstag, 10.8.2021, feiert der Kinofilm WEM GEHÖRT MEIN DORF? von Regisseur Christoph Eder seine Berlin-Premiere inkl. einem Grußwort von Dr. Antje Draheim, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und einem Filmgespräch vor dem Film mit Regisseur Christoph Eder, Protagonistin Nadine Förster von der Bürgerinitiative Göhren, Philip Husemann, Co-Geschäftsführer JoinPolitics, Experte für politische Vernetzung und Partizipation, moderiert von Anne-Luise Kitzerow, Zukunftsforscherin mit dem Themenschwerpunkt Transformation, Netzwerk 3. Generation Ost.

WEM GEHÖRT MEIN DORF? ist ein persönlicher Film über das Wesen der Demokratie. Zwischen weißer Bäderarchitektur und sanftem Meeresrauschen zeigt Regisseur Christoph Eder am Beispiel seines Heimatorts, dass politische Mitbestimmung nirgendwo so unmittelbar ist, wie in der Lokalpolitik. Im Mikrokosmos des Ostseebads und seiner Bewohner werden Themen verhandelt, die weltumspannend Brisanz haben und kapitalistische Interessen gegen das Gemeinwohl stellen: Ausverkauf der Kommunen, Gentrifizierung, Strukturwandel, Turbo-Tourismus, Naturschutz.

Zum Trailer

Mehr Infos zum Dokumentarfilm ab 12.08. im Kino!

KINO
Sommerkino Kulturforum
Termin
10.08.2021 21:00
Preise
EUR 10,00 Regulär EUr 9,00 Ermäßigt
Ticket
Mongay-Preview - 02.08.2021 | 21:30 Uhr | Kino International

Fabian

Berlin, 1931. Fabian (Tom Schilling), sein bester Freund Labude (Alexander Schuch) und Cornelia (Saskia Rosendahl) genießen das Leben und die Liebe, ein Tanz auf dem Vulkan. Dominik Graf gelingt mit seiner Erich-Kästner-Adaption ein furioses Kinodrama, das mitten in die krisengebeutelte Weimarer Ära hineinreißt. Unbedingt sehenswert!

Zum Trailer

Deutschland 2021 | 179 min

KINO
Kino International
Termin
02.08.2021 21:30
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt € 0,00 Unlimited
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Mongay-Preview - 09.08.2021 | 22:00 Uhr | Kino International

Falling (OmU)

John (Viggo Mortensen) leidet schon seit der Kindheit unter seinem homophoben Vater und kümmert sich nun trotzdem um den dement werdenden Mann. Der 62-jährige Mortensen (‚Der Herr der Ringe,‘ ‚Green Book‘) gibt sein sehr persönliches Regiedebüt mit diesem berühren- den Familiendrama über Identität, Vergebung und Mitgefühl.

Zum Trailer

DK/UK/CAN 2020 | 112 min | OmU

KINO
Kino International
Termin
09.08.2021 22:00
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt € 0,00 Unlimited
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Mongay-Preview - 16.08.2021 | 22:00 Uhr | Kino International

Look me over – Liberace (OmU)

So hat man Liberace noch nie gesehen. Als überkandidelter Showstar begeisterte er mit flamboyanten Auftritten am Klavier ein Millionenpublikum, stritt seine Homosexualität aber bis zum Tod 1987 ab. Regisseur Jeremy J.P. Fekete zeichnet sein Doppelleben zwischen Glitzer und Selbstverleugnung nach.

Zum Trailer

Deutschland 2021 | 90 min

KINO
Kino International
Termin
16.08.2021 22:00
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt € 0,00 Unlimited
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Mongay-Preview - 23.08.2021 | 22:00 Uhr | Kino International

Moffie (OmU)

Südafrika 1981, zur Zeit der Apartheid. Der 18-jährige Nicholas (Kai Luke Brummer) wird beim Wehrdienst wegen seiner sensiblen Art gemobbt. Einem anderen Kameraden ergeht es noch schlimmer… Beklemmendes Drama von Oliver Hermanus, das eindrücklich zeigt, wie damals schwuler Selbsthass eingebläut wurde.

Zum Trailer

SA 2019 | 103 min | OmU

KINO
Kino International
Termin
23.08.2021 22:00
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt € 0,00 Unlimited
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Mongay -Preview - 30.08.2021 | 22:00 | Kino International

Sequin in a blue room (OmU)

Sequin ist 16 und benutzt eine queere Dating-App, um an Sex mit älteren Männern zu kommen. Er ist permanent online, aber emotional unerreichbar. Bis er auf einer anonymen Sexparty einem mysteriösen Kerl begegnet und ihn danach wie besessen sucht. Queerer Fantasythriller aus Australien mit sexy Nervenkitzel.

Zum Trailer

AUS 2019 | 80 min | OmU

KINO
Kino International
Termin
30.08.2021 22:00
Preise
€ 10,00 regulär € 9,00 ermäßigt € 0,00 Unlimited
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Queefilmnacht- Preview - 11.08.2021 | 21:00 Uhr | delphi LUX

Sequin in a blue room (OmU)

Sequin ist 16 und benutzt eine queere Dating-App, um an Sex mit älteren Männern zu kommen. Er ist permanent online, aber emotional unerreichbar. Bis er auf einer anonymen Sexparty einem mysteriösen Kerl begegnet und ihn danach wie besessen sucht. Queerer Fantasythriller aus Australien mit sexy Nervenkitzel.

Zum Trailer

AUS 2019 | 80 min | OmU

KINO
Delphi LUX
Termin
11.08.2021 21:00
Preise
€ 11,00 regulär € 10,00 ermäßigt € 5,50 Unlimited
Partner
Queerfilmnacht
Graffiti-Doku - 12.08.2021 | 19:00 | Kino International

Grenzgebiet

Grenzgebiet ist ein ruhiger und ehrlicher Film, der sich auf sympathische Art und Weise dem Standardrepertoire des Graffiti Genres widersetzt. Unbeeindruckt von den Erwartungshaltungen und Sehgewohnheiten der eigenen Subkultur entwickelt Grenzgebiet einen ganz eigenen Blick auf Graffiti und dessen Dokumentation. Schnell, laut und auf Action gebürstet, darum geht es in vielen Streifen, sicherlich zu Recht. Aber genau deswegen wirkt Grenzgebiet so erfrischend, weil er eben genau das nicht macht und nicht will. Leichtfüßig drückt er auf die Bremse, gönnt sich lange Einstellungen, schräge Dialoge, skurrile Sequenzen, viel Natur, schöne Landschaften und geile Züge.

Eine Perspektive die gelingt, weil sich alle Protagonisten kennen, befreundet sind und vier Wochen zusammen in einem alten Passat stecken mit dem sie durch Osteuropa fahren. Gesucht und gefunden werden Züge, doch am Ende geht es um viel mehr, wie sich im Laufe der Reise herausstellen wird.

Zum Trailer

D 2019 | 74 Min. | dt.OmeU
Regisseur & Produzent: Matti Cordewinus

KINO
Kino International
Termin
12.08.2021 19:00
Ticket
ARTE-Filmvorführung - 11.08.2021 | 21:00 Uhr | Sommerkino Kulturforum

Grusel, Glaube & Genie: Gotik!

Dokumentarfilm von Grit Lederer, ARTE/RBB 2021, 52 Min.

Eintritt frei, Anmeldung durch Buchung von Freikarten erforderlich. Bitte Ticket-Button benutzen

Vor dem Film: Gespräch mit dem Kurator Dr. Stephan Kemperdick und der Regisseurin Grit Lederer

Fegefeuer, Hölle und das Paradies, Darstellungen von Nacktheit und Grauen in lodernden Farben – die Kunst der Gotik zieht seit gut 500 Jahren Menschen in ihren Bann. In der bilderarmen Zeit des Mittelalters spielte diese Kunst ebenso gezielt wie gekonnt mit den Emotionen der Betrachter: sie löste Angst¸ Andacht ebenso wie Verzückung aus. Bis heute haben gotische Bilder eine große Wirkmacht, wie die Ausstellung „Spätgotik. Aufbruch in die Neuzeit” zeigt - zu sehen noch bis zum 5. September in der Gemäldegalerie der Staatliche Museen zu Berlin.

Die Berliner Regisseurin und Kunsthistorikerin Grit Lederer hat die führenden Expert*innen für gotische Kunst interviewt und geht der Frage auf den Grund, weshalb diese Werke noch Generationen folgender Künstler als Vorbild dienten. Der Film entstand aus Anlass der Berliner Ausstellung und zeigt Spitzenwerke der gotischen Malerei durch eine spezielle Zoomtechnik bis in die kleinsten Details.

KINO
Sommerkino Kulturforum
Termin
11.08.2021 21:00
Preise
Eintritt frei, Anmeldung durch Freiticket-Buchung erforderlich
Frisch gezapftes Bier und Neuland-Grillwurst

Sommergarten am Volkspark Friedrichshain

Wir laden euch herzlich ein, in unserem Sommergarten am FaF zu verweilen: Unser lauschiger Biergarten, mit netten Leuten, frisch gezapftem Bier, anderen kühlen Getränken und natürlich Neuland-Bratwurst vom Grill. Täglich geöffnet ab 16 Uhr.

Mehr zum Sommergarten

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
ÖPNV
Tram M4 Am Friedrichshain / M10 Arnswalder Platz / Bus 200 Bötzowstraße
Termin
30.09.2021 16:00
Preise
Eintritt frei!
Filmreihe #2030 - ab 12.08.2021 (6 Termine)

Summer Special | Open-Air Kino auf dem Steinplatz

Open-Air-Sommerkino der Filmreihe #2030 auf dem Steinplatz in Charlottenburg. Vom 12.08. bis 15.08 und zusätzlich am 21. & 22.08.2021 werden fünf beeindruckende Dokumentarfilme und ein Spielfilm unter freiem Himmel zu den Themen Biodiversität, Artenschutz, nachhaltige Landwirtschaft und Mobilität gezeigt. Im Anschluss an die Filme wird allen Gästen die Möglichkeit geboten mit engagierten Akteur:innen ins Gespräch zu kommen. Das Foodbike sorgt für Getränke, Snacks und Informationen rund um nachhaltige Ernährung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei - Teilnehmer:innenzahl begrenzt.
Programm & Ticketbuchungen Es gelten die aktuellen Hygienmaßnahmen.

Die Filmreihe #2030 ist eine Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE)/Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. In Kooperation mit dem delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

ADRESSE
Steinplatz, 10783 Berlin - Charlottenburg
Termin
12.08.2021 - 22.08.2021
Preise
kostenlos mit Anmeldung

Tortuga – Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte

TORTUGA erzählt von einer der außergewöhnlichsten Wanderungen in der Tierwelt. Geboren an einem Strand in Florida begibt sich eine kleine Meeresschildkröte auf eine gefährliche und aufregende Reise. Seit über 200 Millionen Jahren ist es dieselbe Route, die schon ihre Vorfahren bewältigt haben. So macht auch sie sich auf und folgt dem Golfstrom Richtung Arktis. Sie durchschwimmt den gesamten Nordatlantik bis nach Afrika, um dann wieder zurückzukehren. Eine Odyssee, die nach 25 Jahren an ihrem Ursprungsort endet. Doch nur eine von zehntausend Meeresschildkröten überlebt und kehrt zurück an den Strand in Florida, um ihre Eier abzulegen. Wird die Meeresschildkröte den vielfältigen Gefahren des Ozeans trotzen und so den ewigen Kreislauf ihrer Vorfahren fortsetzen?

Special Guest: Christiane Flechtner/Fotojournalistin (angefragt)

kostenlose Tickets

Großbritannien/Österreich 2009 | 81min | eine Doku von Nick Stringer, eingesprochen von Hannelore Elsner

Termin
12.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)

Die Wiese – Ein Paradies nebenan

Sie ist das Paradies nebenan – die Wiese. Nirgendwo ist es so bunt, so vielfältig und so schön, wie in einer blühenden Sommerwiese. Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren leben zwischen den Gräsern und farbenprächtig blühenden Kräutern der Wiese. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander, macht die Blumenwiese zu einem Kosmos, in dem es unendlich viel zu entdecken gibt. Die Hauptdarsteller des Filmes sind junge Reh-Zwillinge, die ein Leben zwischen Waldrand und Wiese führen und den Zuschauer mitnehmen auf ihre Abenteuer. DIE WIESE – EIN PARADIES NEBENAN führt die Zuschauer in eine Welt, die jeder zu kennen glaubt, und die doch voller Wunder und Überraschungen steckt.

Special Guest: Cornelia Mirke/Umwelt- und Naturschutzamt Charlottenburg-Wilmersdorf (angefragt)

kostenlose Tickets

Deutschland 2019 | 93min | ein Spielfilm von Jan Haft

Termin
13.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)

Unsere große kleine Farm (OmU)

Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John Chester ihr Apartment. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten, großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln will das Paar mehr Harmonie in sein Leben bringen – und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen, aber auch 10.000 Obstbäume sowie alle erdenklichen Haus- und Wildtiere auf einem einst erschöpften, dürren Land hervorbringen. Unter ihnen ein erstaunliches Schwein namens Emma und deren bester Freund, der Hahn „Greasy“. Zwischen fragilen Wasserleitungen, gierigen Schnecken, zu allem entschlossenen Kojoten und einem neuen alten Ökosystem, erkennen die Chesters, dass in der großen Vernetzung des Lebens alle ihren Beitrag leisten können – im Vertrauen auf die Weisheit der Natur und das Leben selbst.

kostenlose Tickets

USA 2018 | 91min | eine Doku von John Chester

Termin
14.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)

Landstück

Der an Polen grenzende Nordosten Deutschlands ist seit jeher von Landwirtschaft geprägt und die dort lebenden Menschen stark mit der Natur verbunden, sei es in ihrer ursprünglichen oder wirtschaftlichen genutzten Form. Die Veränderungen in der Politik spiegeln sich wie überall auch in dieser Gegend nieder: Folgte nach der Abschaffung der landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der DDR eine Phase der Ruhe, in der sich die Äcker von der starken Beanspruchung erholen konnten und die niedergelassenen Bauern verstärkt auf ökologischen Betrieb umstellten, hat inzwischen das Interesse am norddeutschen Boden wieder zugenommen und nicht selten werden Landstücke vom Staat an Großinvestoren verkauft, die das Landschaftsbild entscheidend verändern: Windräder werden hochgezogen, Monokulturen und Tiermastbetriebe entstehen, Biogasanlagen werden gebaut. Regisseur Volker Koepp widmet sich in seinem Dokumentarfilm den Menschen, die hier leben: Wie wirken sich die Veränderungen auf ihren Alltag, ihre Arbeit und ihr Wohlbefinden aus?

Special Guest: Jens Petersmann/ Biolandwirt Danneberg (angefragt)

kostenlose Tickets

Deutschland 2016 | 122min | eine Doku von Volker Koepp

Termin
15.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)

Bikes vs. Cars (OmU)

Bikes vs Cars zeigt eine globale Krise, über die wir uns längst bewusst sind und über die wir sprechen sollten: Klima, Ressourcenvergeudung, sowie ganze Städte, die von Autos vereinnahmt und verschlungen werden… Ein stets steigendes schmutziges und lautes Verkehrschaos. Das Fahrrad ist eine Alternative, um dem entgegenzuwirken, aber die Autoindustrie investiert jährlich Millionen in Lobbyarbeit und Werbung, um ihr Geschäft zu schützen. In diesem Film kommen Aktivist:innen und Denker*innen zu Wort, die in diesem Sinne für eine Verbesserung insbesondere in den Städten kämpfen.

Special: Mobilitätstag auf dem Steinplatz

kostenlose Tickets

Schweden 2015 | 90min | eine Doku von von Fredrik Gertten

Termin
21.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)

Unser Saatgut – Wir ernten was wir säen (OmU)

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern Rohstoffe für unseren Alltag. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Landwirt:innen, Wissenschaftler:innen, Anwält:innen und indigene Saatgutbesitzer:innen wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt. Mit ihrem Dokumentarfilm „Unser Saatgut“ folgen Taggart Siegel und Jon Betz diesen leidenschaftlichen Saatgutwächter:innen, die unser 12.000 Jahre altes Nahrungsmittelerbe schützen wollen. Ohne es zu wissen, werden sie zu wahren Held:innen für die gesamte Menschheit, denn sie verbinden uns wieder mit dem ursprünglichen Reichtum unserer Kultur, die ohne die Saatgutvielfalt nicht bestehen kann.

kostenlose Tickets

USA 2016 | 94min | eine Doku von von Taggart Siegel und Jon Betz

Termin
22.08.2021 19:00
Preise
kostenlos mit Anmeldung (siehe links)
Demnächst verfügbar - Jetzt für Warteliste anmelden

Yorck On Demand

Mit YORCK ON DEMAND erweitert die Berliner Yorck Kinogruppe ihr Angebot im digitalen Raum. Filmfans finden auf der Plattform in Zukunft sorgfältig ausgewählte Filme, die das vielfach preisgekrönte Kinoprogramm ergänzen. Nicht nur die inhaltliche Auswahl ist dabei auf das Kinogeschäft abgestimmt: Ein weiteres Herzstück der Plattform bildet eine innovative Verzahnung mit dem Mitgliedsprogramm der Kinogruppe.

Mehr erfahren und für Warteliste anmelden

Termin
01.08.2021 00:00
Preise
(Datum ist Platzhalter und nicht repräsentativ für Start)
Horrorfilm - 31.07.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Censor (OV)

1985 in Großbritannien: Enid Baines (Niamh Algar) arbeitet beim British Board Of Classification (BBFC) als Zensorin, muss also darüber entscheiden, welche Filmszenen zu brutal sind, als dass sie dem Publikum zugemutet werden dürfen. Dabei geht es überwiegend um Horrorfilme, die vor 1984 noch völlig ohne Altersfreigabe veröffentlicht werden konnten, bis eine von Kirche und konservativen Verbänden gestartete Kampagne zu einer Gesetzesänderung mit Freigabe und Zensur führte. Enid und ihre Kolleg*innen schauen nun den ganzen Tag lang brutale Filme und dürfen dabei bloß keine Gewaltspitze übersehen, da die BBFC andernfalls von der Boulevardpresse attackiert wird. Eines Tages glaubt Enid, ihre vor mehr als 20 Jahren verschwundene Schwester in einem Horrorfilm des berüchtigten Regisseurs Frederick North (Adrian Schiller) entdeckt zu haben...

Zum Trailer.

KINO
Rollberg
Termin
31.07.2021 22:30
Preise
7,50 €
Ticket
Horrorfilm - 07.08.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Dead and Buried (OV)

Sheriff Daniel Gillis untersucht eine Reihe von Morden, die in dem kleinen Küstenstädtchen Potters Bluff stattgefunden haben. Er kommt dahinter, daß vor allem der örtliche Totengräber von der Situation profitiert, und dass nahezu alle Einwohner des Ortes in die Geschichte verwickelt zu sein scheinen. Nach einem Drehbuch von Alien Drehbuchautor Dan O'Bannon

Zum Trailer.

KINO
Rollberg
Termin
07.08.2021 22:30
Preise
7,50 €
Horrorfilm - 14.08.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Creepy Crypts Sneak Preview (OV)

Unsere allseits beliebte Creepy Crypt Sneak Preview ist zurück. Du hast noch nie davon gehört? Es ist eigentlich ganz einfach: Wir zeigen euch einen Horrorfilm noch vor dem regulären Kinostart, aber wir verraten euch nicht welcher Film es sein wird.

KINO
Rollberg
Termin
14.08.2021 22:30
Preise
7,00 €
Horrorfilm - 21.08.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Meander (OmU)

Gerade war Lisa noch auf einen einsamen Landstraße unterwegs, da findet sie sich plötzlich in einem röhrenartigen Labyrinth wieder, das mit tödlichen Fallen gespickt ist. Schnell merkt die junge Frau, was sie tun muss, um hier zu überleben: Ein Gerät an einem Armband startet alle acht Minuten einen Countdown, nachdem alles verbrannt wird, was sich nicht in einer der wenigen Sicherheitsbuchten des Labyrinths befindet. Doch die Fallen, die sie überwinden muss, werden immer tückischer...

Zum Trailer.

KINO
Rollberg
Termin
21.08.2021 22:30
Preise
7,50 €
Horrorfilm - 28.08.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Creepy Crypts Sneak Preview (OV)

Da momentan so viele Horrorfilme starten, jetzt wo Kinos wieder offen sind, kann man auch mal zwei Sneak Previews in einem Monat machen. Deswegen zeigen wir euch im August noch einen Horrorfilm noch vor dem regulären Kinostart!

KINO
Rollberg
Termin
28.08.2021 22:30
Preise
7,00 €