Neruda

Chile, Arg, F, E 2016

Nur einen Monat nach JACKIE kommt mit NERUDA ein weiteres Biopic von Pablo Larraín in die Kinos, indem er erneut, wenn auch anders, die filmischen Konventionen des Genres bricht.

Vom biographischen Spielfilm ist in der Regel in Hinsicht auf Filmkunst kaum Bahnbrechendes zu erwarten. Allzu oft werden bloß die unumstrittenen Fakten bebildert und die interessanteste Frage ist, wie gut es dem Darsteller gelingt, die berühmte Persönlichkeit zu kopieren. NERUDA geht einen anderen Weg, indem er die künstlerische über die historische Wahrheit stellt.

Regie
Pablo Larraín
Besetzung
Luis Gnecco Gael García Bernal Mercedes Morán
Länge
108 min