Kino International

Kino International

Mitte

Das zwei Jahre nach dem Mauerbau eröffnete KINO INTERNATIONAL war schon immer Avantgarde und ein Liebling der Filmschaffenden. Das einstige DEFA-Premierenhaus ist bis heute eines der wichtigsten Uraufführungskinos in Berlin und seit 1990 jährlich Spielort der Berlinale. Legendär ist das Filmtheater auch dank seines eleganten 60er Jahre Interieurs, einem perfekt proportionierten Kinosaal und der Panoramabar mit ihrer atemberaubenden Aussicht auf die einstige Prachtstraße Ostberlins.

Geheimtipp: Auch ohne Ticket kann man während der Kinoöffnungszeiten hier Kaffee und Longdrinks genießen.

1 Saal (551 Plätze)

klimatisiert

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Karl-Marx-Allee 33 10178 Berlin
ÖPNV
S+U Alexanderplatz U5 Schillingstraße
TELEFON
030 24756011
PREISE
Mo
7,50 €
Di-So
10 € / 9 €
Mongay
9 € / 8 €
PROGRAMM
Yorck loading
EVENTS
Matinee - TARANTINO BACK ON THE BIG SCREEN

Jackie Brown-Matinee

Pam Grier als Stewardess Jackie Brown, die als Flugbegleiterin Geld für einen Waffenhändler (Samuel L. Jackson) schmuggelt und dabei von zwei windigen Polizei-Agenten (Michael Keaton und Michael Bowen) erwischt wird. Nicht ganz freiwillig lässt sie sich auf einen Deal ein. Für viele der beste Tarantino.

KINO
Kino International
Termin
25.08.2019 12:00
Preise
12 € normal 10.50 € ermäßigt 7.50 € Kinoabo Alle Preise inkl. einer Bloody Mary, Mimosa oder Kaffee
Ticket
Mongay | Queerfilmfestival - 02.09.2019 | 22 Uhr | Kino International

This is not Berlin

Sex, Drugs & Punkrock in Mexico City 1986: Während alle der Fußball-WM entgegenfiebern, entdeckt der 17-jährige Carlos mit seinem besten Freund Gera den sagenumwobenen Underground-Punk-Club „Azteca“. Dort eröffnet sich den beiden Jungs eine unbekannte Welt aus wilden Partys, Drogenrausch und sexueller Freiheit.

ein Film von Hari Sama

MX 2019 | 109 Min | OmU

KINO
Kino International
Termin
02.09.2019 22:00
Preise
€ 9 Normal € 8 Ermäßigt
Partner
Siegessäule Queerfilmnacht
Ticket
Premiere - 04.09.2019 | 19.30 Uhr | Kino International

Und der Zukunft zugewandt

1952 in der DDR: Die zu Unrecht verurteilte junge Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) erreicht nach vielen Jahren in der Sowjetunion das kleine Fürstenberg. Von der sozialistischen Kreisleitung wird sie in allen Ehren empfangen, man kümmert sich um ihre schwer kranke Tochter, gibt ihr eine schöne Wohnung und eine würdevolle Arbeit. Die Solidarität, die sie in dem jungen Land erfährt, erneuert ihren Glauben an die Zukunft im Geiste der Gerechtigkeit. Sie verliebt sich in den Arzt Konrad, der sich gegen das bequeme Leben seiner in Hamburg ansässigen Familie entschieden hat. Antonia gewinnt ein neues Leben und soll dafür einen Preis zahlen: von ihrer Zeit in der Sowjetunion soll sie schweigen. Die Wahrheit, so fürchtet die junge Republik, könnte die so fragile Nation ins Wanken bringen.

KINO
Kino International
Termin
04.09.2019 19:30
Preise
10 € Das Kinoabo gilt nicht
Ticket
Lesung - 22.09.2019 | 11 Uhr | Kino International

Literatur Live: Dr. Magnus Heier: Hirnwelten

Der radioeins-Neurologe über Gedächtnis, Bewusstsein, Kreativität - und die Spuren der ersten Liebe im Gehirn. Premiere

Wann genau ist das Gehirn voll? Und wo im Kopf ist das Gedächtnis? Wo das Bewusstsein? Gibt es eine Spezial-Gedächtniszelle für Union Berlin? Und wie kann man die Erinnerung an Bayern Münchens Erfolge löschen? Lässt sich der optimale Elfmeter im Schlaf perfektionieren - oder eine Etüde von Paganini? Wie schaffen es Inselbegabte, eine Sprache in wenigen Tagen zu lernen? Können wir das auch? Welche Rolle spielen dabei Düfte, Stress, Alkohol oder Medikamente? Und wie kann man die eigene Kreativität entfesseln? Durch Drogen? Meditation? Hirnstimulation? Fragen über Fragen! Die Hirnforschung hat Antworten: überraschend, irritierend, hilfreich - und lustig! Und erstaunliche Übungen hat sie auch.

Der Neurologe, Buchautor und Radiokolumnist Dr. med. Magnus Heier führt durch das schönste Organ im Körper.

Dr. med. Magnus Heier ist niedergelassener Neurologe in Castrop-Rauxel. Und seit Jahren sonntäglicher Frühstücksgast von Sven Oswald und Daniel Finger bei „Zwei auf Eins“ im RBB. Er schreibt wöchentliche Zeitungskolumnen und journalistische Artikel - vom Kölner Stadtanzeiger bis zu GEO, von der FAZ bis zur taz. Und ein Buch über das getäuschte Gehirn: „Wer´s glaubt, wird krank.“ Und er hält „Hirnwelten“-Vorträge: vor Erwachsenen, aber auch vor Drittklässlern.

KINO
Kino International
Termin
22.09.2019 11:00
Preise
Eintritt: 16 Euro Onlinepreis: 17,60 Euro Das Kinoabo gilt nicht! Keine Stornierungen möglich!
Partner
Literatur LIVE
Ticket
Führung - 08.09.2019 | Kino International

Tag des offenen Denkmals

Das Kino International wurde 1961-63 von Josef Kaiser errichtet und war das Premierenkino der DDR. Als Folgeeinrichtung der Neubebauung der damaligen Stalinallee war es technisch auf dem neuesten Stand. Heute ist es ein international beachtetes Arthouse-Kino, beliebter Premierenort und Spielstätte der Berlinale. Zum Tag des offenen Denkmals bieten wir kostenfreie Führungen an:

10 Uhr | 12 Uhr | 14 Uhr
Treffpunkt in der Kassenhalle |
ohne Voranmeldung, einfach vorbeikommen!

KINO
Kino International
Termin
08.09.2019 10:00
Preise
kostenlos
Mongay - 09.09.2019 | 22 Uhr | Kino International

Shadowlands

Drei Geschichten über die Liebe: sexy, übersinnlich, spannend. 1928 entdeckt der von Schönheit besessene Chirurg Alex auf einer Hausparty sein eigentliches Begehren. 1951 begegnet ein schwules Soldatenpaar beim Campen einem mysteriösen Fremden. Und 2018 malt ein trauernder Künstler ein allzu realistisches Bild seines verstorbenen Lovers…

Kanada 2018 | 90 min | OmU zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
09.09.2019 22:00
Preise
€ 9 normal € 8 ermäßigt
Partner
Siegessäule
Mongay - 16.09.2019 | 22 Uhr | Kino International

Gelobt sei Gott - Grâce à Dieu

François Ozon widmet sich in seinem bewegenden neuen Drama dem Missbrauch in der Katholischen Kirche in Lyon. Ein hochaktuelles und relevantes Thema, das trotz aller Medienberichte noch immer ein Tabu ist. Anhand dreier höchst unterschiedlicher Männer zeigt er, wie stark dieses Trauma das Leben der Opfer prägt und oft auch zerstört. Mit Ozon-Star Melvil Poupaud (Die Zeit die bleibt). Absolut sehenswert!

F 2019 | 137 min | OmU |
zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
16.09.2019 22:00
Preise
€ 9 Normal € 8 Ermäßigt
Partner
Siegessäule
Mongay - 23.09.2019 | 22 Uhr | Kino International

Nurejew - The White Crow

Er war einer der größten Tänzer aller Zeiten und der wohl berühmteste Bad Boy der Ballettwelt. Ralph Fiennes erzählt in seinem Biopic Rudolph Nurejews Leben und Karriere, von der Kindheit über die Zeit im Ensemble in Leningrad bis zu seiner Flucht in den Westen. Der ukrainische Tanzstar Oleg Ivenko ist fantastisch als Titelheld, Louis Hofmann („Dark“) spielt in einer Nebenrolle seinen deutschen Lover.

GB/F/Russland/Serbien 2018 | 122 min | OmU
Zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
23.09.2019 22:00
Preise
€ 9 Normal € 8 Ermäßigt
Partner
Siegessäule
Serie von Lars Kraume zum Bauhaus-Jubiläum - 1.9. | 11 Uhr | Kino International

Die neue Zeit

1963 trifft Walter Gropius (August Diehl) in den USA auf eine Journalistin, die ihn zu den Frauen am Bauhaus befragt. Sie wirft ihm vor, sein Versprechen der Gleichbehandlung nicht eingehalten zu haben. Gropius erzählt ihr seine Version der Geschichte von der Gründung des Bauhaus 1919 in Weimar bis hin zum erzwungenen Umzug 1925 nach Dessau. Im Zentrum steht die Studentin Dörte Helm (Anna Maria Mühe), die sich von ihrer konservativen Familie befreien und ganz als Künstlerin und Aktivistin leben möchte. Die fiktionale Serie hält sich eng an die historischen Figuren und Ereignisse.

Vor der Fernsehausstrahlung feiert Lars Kraumes sechsteilige Serie mit einem Binge Watching-Event Premiere im Kino International - in Anwesenheit der Darsteller, des Regisseurs und des Filmteams. Moderation: Knut Elstermann

(Die sechs Teile á 45 Minuten werden in zwei Blöcken á drei Folgen gezeigt. Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr)

KINO
Kino International
Termin
01.09.2019 11:00
Preise
15 Euro Das Kinoabo gilt nicht.
Ticket
Matinee - TARANTINO BACK ON THE BIG SCREEN

Pulp Fiction Matinee

24 Stunden in Los Angeles. Der ganz normale Gangsteralltag: Die Auftragskiller Vincent und Jules müssen eine Leiche beseitigen, das Pärchen Pumpkin und Honey Bunny rauben ein Restaurant aus und Boxer Butch muss schnell die Stadt verlassen. Der coolste Film der Filmgeschichte mit Uma Thurman, John Travolta, Samuel L. Jackson, Bruce Willis, Tim Roth, Harvey Keitel u.v.a.

KINO
Kino International
Termin
08.09.2019 12:00
Ticket
Mongay - 30.9.19 | 22 Uhr | Kino International

Nevrland

Wien ist ein dunkler Ort im fulminanten Langfilmdebüt von Gregor Schmidinger. Der 17-jährige Jakob leidet unter Angststörungen, fühlt sich nirgendwo zugehörig. Bis er eines Nachts im schwulen Sex-Chat den charismatischen Kristjan kennenlernt … Ein innovatives Jugend- und Clubdrama, das umhaut.

A 2019 | 90 min

KINO
Kino International
Termin
30.09.2019 22:00
Preise
€ 9 normal € 8 ermäßigt
Partner
Siegessäule
Literatur LIVE - 10.11.19 | 20 Uhr | Kino International

Håkan Nesser & Dietmar Bär lesen „Der Verein der Linkshänder“

Seit dem Erscheinen des letzten Krimis über Kommissar Van Veeteren sind fünfzehn Jahre vergangen. Sechs Jahre sind verstrichen, seit man zuletzt etwas über Inspektor Gunnar Barbarotti lesen konnte. In »Der Verein der Linkshänder« begegnen sie sich zum ersten (und einzigen?) Mal.

Dietmar Bär ist mit dem Genre Krimi eng verbunden. Für seine Rolle als Tatort-Ermittler Freddy Schenk erhielt er den Deutschen Fernsehpreis. Als Hörbuchsprecher hat er sich mit seinen Lesungen der Romane von Stieg Larsson und Håkan Nesser einen Namen gemacht.

KINO
Kino International
Termin
10.11.2019 20:00
Preise
€ 15 Normal. € 16,50 Online-Ticket Das Kinoabo gilt nicht.
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
Lesung - 01.12.2019 | 11 Uhr | Kino International

Literatur Live: Weihnachten bei Familie Thalbach

Wenn die drei Thalbach-Frauen Weihnachtsgeschichte, Weihnachtsgedichte und -märchen vorlesen, dann fangen Augen an zu leuchten, dann wird selbst dem größten Weihnachtshasser warm ums Herz. Vom Klassikern wie „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ und der biblischen Weihnachtsgeschichte (allerdings auf Berlinerisch) über Gedichte von Morgenstern, Storm und Rilke bis hin zu skurril-lustigen Geschichten– hier wird das Fest in allen Formen zelebriert und im wahrsten Sinne eine Familienangelegenheit. Drei Generationen Thalbach machen genau die richtige Weihnachtsstimmung.

Empfohlen ab 16 Jahren

KINO
Kino International
Termin
01.12.2019 11:00
Preise
Eintritt: 28 Euro Onlinepreis: 30,80 Euro Das Kinoabo gilt nicht! Keine Stornierungen möglich!
Partner
Literatur LIVE
Ticket
Lesung - 20.11.2019 | 19:45 Uhr | Kino International

Tiere streicheln Menschen "Zwei Moorleichen auf Ibiza"

Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom sind zusammen TIERE STREICHELN MENSCHEN. TIERE STREICHELN MENSCHEN heißt die würzige Actionlesung aus Berlin, bei der einem nicht nur die Ohren, sondern auch Augen, Herz und Testikel schlackern. Und zwar vor Freude.

Seit über 10 Jahren sind Gotti und Sven nun schon im Doppelpack auf den Bühnen der Republik unterwegs und verbreiten Froh-und Unsinn mit ihrem Humor, 20.000 Meilen unter der Gürtellinie.

Einlass: 18.30Uhr unten

19.15Uhr oben

Beginn: 19.45Uhr

KINO
Kino International
Termin
20.11.2019 19:45
Preise
Eintritt: 15 Euro Onlinepreis: 16,50 Euro Das Kinoabo gilt nicht! Keine Stornierungen möglich!
Literatur LIVE - 15.12.19 | 11 Uhr | Kino International

Katharina Thalbach liest „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Millionen Zuschauer kennen und lieben diesen tschechischen Märchenklassiker zu Weihnachten, nun gibt Katharina Thalbach Aschenbrödel, der bösen Stiefmutter, der gehässigen Schwester, den Prinzen und alle anderen ihre Stimme.

KINO
Kino International
Termin
15.12.2019 11:00
Preise
€ 15 Normal, € 12 Kinder € 16,50 Online-Ticket Das Kinoabo gilt nicht.
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
GESCHICHTE

Eine Ikone der Moderne
Die Geschichte des KINO INTERNATIONAL ist selbst einen Film wert. Darin würde zum Beispiel erzählt, wie am 9. November 1989 Heiner Carows „Coming Out“ Premiere feiert – eine Sensation, denn nie zuvor war in der DDR ein Kinofilm über Homosexualität gezeigt worden. Der Filmtitel sollte in derselben Nacht Programm für das Schicksal einer ganzen Nation werden: Als der Vorhang fiel, war auch die Berliner Mauer gestürzt.
Das KI war und ist nicht nur eines der bedeutendsten Berliner Kinos, es gehört darüber hinaus zu den architektonischen Kronjuwelen der Stadt. Das heute denkmalgeschützte Gebäude wurde 1963 als multifunktionale Kulturstätte eröffnet. Unzählige DEFA-Premieren wurden hier gefeiert, festliche Bälle und Bankette fanden hier statt. Der Mauerfall tat seiner Bedeutung keinen Abbruch: Schon 1990, noch vor der offiziellen Auflösung der DDR, erhält das Kino International die Weihen zur festen Berlinale-Spielstätte. Jahrelang wird hier im Rahmen der Berlinale der Goldene Ehrenbär verliehen und regelmäßig die Russische und die Französische Filmwoche eröffnet.
Den Rest des Jahres sieht man hier europäische Filmkunst und Indie-Produktionen aus aller Welt, abends auch in Originalversion. Daneben gibt es viele Sonderveranstaltungen rund um die Fashion Week und das Gallery Weekend sowie radioeins Berlin-Premieren oder KiK (Kunst im Kino International). Deutsche und internationale Filmpremieren locken hochkarätige Gäste wie Tilda Swinton, Sophia Loren, Patti Smith, Hanna Schygulla, Wim Wenders, Steven Soderbergh, Robert Redford oder Steven Spielberg in das Haus.
Was gibt es noch? Jeden Montag abend trifft sich hier die schwul-lesbische Community zur Filmreihe MonGay. Da ist es nur konsequent, dass die Berlinale ihr „Panorama“-Programm alljährlich hier zeigt. Und draußen, an der Fassade, grüßt die Besucher schon aus der Ferne ein wunderschöner Anachronismus: Handgemalte Kinoplakate, zeitlos und einzigartig – wie die Kinodiva selbst.

15.11.1963

Das KINO INTERNATIONAL wird als multifunktionaler Veranstaltungsort nach den Entwürfen von Josef Kaiser in zwei Baujahren fertiggestellt und am 15. November mit dem sowjetischen Revolutionsdrama „Eine optimistische Tragödie“ eröffnet. Auch hier scheint der Name irgendwie Programm gewesen zu sein.

70er und 80er

Neben DEFA-Premieren werden auch ausgewählte Westproduktionen gezeigt, darunter „Cabaret“ (1972) und „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1976). Am erfolgreichsten mit 15 Wochen Laufzeit und über 100.000 Besuchern aber war 1987 der Tanzstreifen „Dirty Dancing“.

1990

Das KI wird noch zu Lebzeiten der Deutschen Demokratischen Republik zur Spielstätte der Berlinale gewählt.

1992

Die Yorck Kinogruppe übernimmt das Haus von der Bezirksfilmdirektion.

1998

Erste Vorstellungen der schwulen Filmreihe MonGay.Das KI wird zu einem wichtigen Anziehungspunkt der schwul-lesbischen Community.

2013

Das KI wird 50! Gefeiert wird mit einer DEFA-Filmreihe und einer technischen Rundum-Erneuerung. Jetzt ist es wieder eines der modernsten Kinos der Stadt.

2014

Nach 15 Jahren geht die Ära des vielgeliebten „Klub International“ zu Ende. Dafür wird das Kino von Steven Spielberg gecastet: als Drehort für den Agentenfilm „Bridge of Spies“ mt Tom Hanks in der Hauptrolle.

2015

Noch eine Verewigung: Der Bauhistoriker Dietrich Worbs veröffentlicht sein Buch „Das Kino ‚International’ in Berlin“.

ANFAHRT