Rollberg 25 - Junge Klassiker im Rollberg-Kino

Rollberg Rollback

Junge Kinoklassiker aus 25 Jahren Programm im Herzen Neuköllns zurück auf der Leinwand.

Den 25. Geburtstag des Rollberg Kinos nehmen wir zum Anlass, um in eine junge Klassiker-Reihe zu starten. Aus den letzten 25 Jahren Programm bringen wir abwechselnd thematisch ausgewählte Filme wieder auf eine der Leinwände im Herzen Neuköllns. Ab 11. November jeweils donnerstags und sonntags. Weitere Filme folgen in Kürze!

Für Vorstellungen und Ticketkauf auf den Pfeil klicken / Click the arrow for shows and tickets

KINO
Rollberg
Termin
02.12.2021 - 19.12.2021

25th Hour (OV)

Im Herbst 2001 muss Drogendealer Monty seine Haftstrafe antreten. Zuvor trifft er die engsten Freunde und seine Partnerin ein letztes Mal. Ein besonderes Zeitdokument nach den Anschlägen von 9/11 von Spike Lee mit Edward Norton und Philipp Seymour Hoffman

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
02.12.2021 21:00
Ticket

25th Hour (OV)

Im Herbst 2001 muss Drogendealer Monty seine Haftstrafe antreten. Zuvor trifft er die engsten Freunde und seine Partnerin ein letztes Mal. Ein besonderes Zeitdokument nach den Anschlägen von 9/11 von Spike Lee mit Edward Norton und Philipp Seymour Hoffman

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
05.12.2021 14:00
Ticket

Alles über meine Mutter (OmeU)

Auf der Suche nach dem Vater ihres verstorbenen Sohnes wird eine Frau mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Pedro Almodóvar gewann im Jahr 2000 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
09.12.2021 21:00
Ticket

Alles über meine Mutter (OmeU)

Auf der Suche nach dem Vater ihres verstorbenen Sohnes wird eine Frau mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Pedro Almodóvar gewann im Jahr 2000 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
12.12.2021 14:00
Ticket

Velvet Goldmine (OV)

Der Journalist Arthur Stuart erhält den Auftrag, die Lebensgeschichte des Musikers Brian Slade zu erzählen, der zehn Jahre zuvor unter mysteriösen Umständen seine Karriere beendet hatte. Ode an den Glamrock von Todd Haynes (Carol) mit Christian Bale, Ewan McGregor und Toni Collette.

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
16.12.2021 21:00
Ticket

Velvet Goldmine (OV)

Der Journalist Arthur Stuart erhält den Auftrag, die Lebensgeschichte des Musikers Brian Slade zu erzählen, der zehn Jahre zuvor unter mysteriösen Umständen seine Karriere beendet hatte. Ode an den Glamrock von Todd Haynes (Carol) mit Christian Bale, Ewan McGregor und Toni Collette.

KINO
Rollberg
ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
Termin
19.12.2021 14:00
Ticket
Monday Special: 10th Anniversary - 13.12.2021 | 22:00 Uhr | Kino International

Weekend (OmU)

Nach einem Freitagabend mit seinen Heterofreunden macht Russell noch einen Abstecher in einen Homoladen, wo er Glen aufgabelt. Nicht seine erste Wahl, aber der Beginn einer dreitägigen Romanze. Andrew Haighs Low- Budget-Film erzählt authentisch über schwule Beziehungen. Russell & Glen sind wie Jungs von nebenan, die von Dingen reden, die uns alle beschäftigen. Wiederaufführung im Kino zum 10-jährigen Jubiläum!

Zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
13.12.2021 22:00
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Queerfilmnacht - 08.12.2021 | 21:00 Uhr | delphi LUX

Weekend (OmU)

Nach einem Freitagabend mit seinen Heterofreunden macht Russell noch einen Abstecher in einen Homoladen, wo er Glen aufgabelt. Nicht seine erste Wahl, aber der Beginn einer dreitägigen Romanze. Andrew Haighs Low- Budget-Film erzählt authentisch über schwule Beziehungen. Russell & Glen sind wie Jungs von nebenan, die von Dingen reden, die uns alle beschäftigen. Wiederaufführung im Kino zum 10-jährigen Jubiläum!

Zum Trailer

KINO
Delphi LUX
Termin
08.12.2021 21:00
Partner
Queerfilmnacht
Ticket
Mongay-Preview - 22.12.2021 | 22:00 | Kino International

Aline - The Voice of Love (OmU)

Glamour, Witz und tolle Songs: Inspiriert von der Lebensgeschichte der kanadischen Popikone Céline Dion widmet die brillante Komikerin Valérie Lemercier ihrem Idol eine schillernd-ironische Hommage und spielt auch gleich die Hauptrolle – in jedem Alter, vom kleinen Mädchen als 14. Kind einer Provinzfamilie im Québec der 1960er bis zum Weltstar. Ganz großes Kino!

Zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
20.12.2021 22:00
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
LITERATUR LIVE - 27.03.2022 | 11:00 Uhr | Kino International

Lea Streisand „Hätt´ ich ein Kind“

Buchpremiere. Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dem Ullstein Verlag, der Thalia Buchhandlung und der Yorck-Kino GmbH.

Lea Streisand mit ihrem neuen Roman

Kathi und Effi sind seit Ewigkeiten beste Freundinnen. Beide wollen Kinder. Doch mit Mitte 30 geht der Wunsch nicht mehr so leicht in Erfüllung: Kathi erfährt, dass sie unfruchtbar ist. Also Adoption: In den kommenden zwei Jahren ziehen Kathi und ihr Mann sich vor den Familienbehörden bis auf die Unterhosen aus, füllen Papierberge aus und erdulden VHS-Kurse – und Effi wird tatsächlich schwanger. Sie kämpft in der Folge gegen übergriffige Ratschläge, die eigenen Übelkeitsattacken und die ständige Sorge um das Ungeborene. Und Kathi wartet immer noch auf den Anruf, der sie zur Mutter macht. Eine Freundschaft durch dick und dünn, vom Jugendamt bis in den Kreißsaal. Falls irgendwer noch dachte, Familie wäre privat: Dieser Roman zeigt das Gegenteil.

»Ein lustiges, trauriges, wütendes und kluges Buch über die Frage, ob ein Mensch ein Kind gebären muss, um eine Mutter zu sein. Spoiler: Muss mensch nicht.« (Mareice Kaiser)

Lea Streisand ist Schriftstellerin und lebt in Berlin. Jeden Montagmorgen liest sie auf Radio Eins ihre Kolumne „War schön jewesen – Geschichten aus der großen Stadt“. Sie schreibt für die taz u.a. die monatliche Berlin-Kolumne "immer bereit" und veröffentlicht Texte in der Berliner Zeitung. Seit 2003 tritt sie auf Lesebühnen und Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Nach mehreren Erzählbänden (Wahnsinn in Gesellschaft, Berlin ist eine Dorfkneipe, Vielleicht ist es doch zu was gut, dass sie fertig studiert hat) wird 2016 Lea Streisands erster Roman "Im Sommer wieder Fahrrad" (Ullstein Verlag) veröffentlicht. Ihr Roman „Hufeland, Ecke Bötzow“, ein Wenderoman aus Kinderperspektive, erschien 2019 im Ullstein Verlag. „Hätt´ ich ein Kind“ ist der dritte Roman der Autorin und wie die meisten ihrer Bücher auch als Hörbuch erhältlich.

„Hätt´ ich ein Kind“ erscheint am 10. März 2022 im Ullstein Verlag, 224 Seiten, Hardcover

KINO
Kino International
Termin
27.03.2022 11:00
Preise
16,50 € inkl. Gebühren Einlass ab 10:30 Beginn um 11:00
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
Information - Kein Programm in 2021

Heiligabend geschlossen

Am diesjährigen Heiligabend bleiben unsere Kinos geschlossen. Die traditionellen Empfänge im Filmtheater und Friedrichshain und Kino International kehren 2022 wieder zurück. Unsere Kinos haben am 25. und 26. Dezember wieder regulär geöffnet.

KINO
Filmtheater am Friedrichshain, Kino International
Termin
24.12.2021 00:00
Ballett-Aufführungen aus Moskau im Kino - mehrere Termine von Nov '21 - Mai '22

Bolschoi Ballett Saison 2021/22

Bereits das 12. Mal in Folge kehrt das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurück und wird im DELPHI FILMPALAST AM ZOO und im FILMTHEATER AM FRIEDRICHSHAIN gezeigt - die größten Klassiker – wieder aufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen & einigen der besten TänzerInnen der Welt, für ein exklusives Kinoerlebnis.

Erleben Sie fünf ihrer bekanntesten Ballette auf der großen Leinwand, drei davon als Live-Übertragung aus Moskau.

19.12.2021: 11:00 Uhr Der Nussknacker
23.01.2022: 16:00 Uhr Jewels (live)
06.03.2022: 11:00 Uhr Schwanensee
01.05.2022: 17:00 Uhr Die Tochter des Pharaos (live)

Zum Trailer der Saison 2021/2022

Für Aufführungstermine und Onlinekartenkauf bitte auf den Pfeil klicken.

KINO
Delphi Filmpalast, Filmtheater am Friedrichshain
Termin
19.12.2021 - 01.05.2022
Preise
€ 23,00 normal € 19,50 ermäßigt € 11,50 Unlimited

Bolschoi Ballett: Der Nussknacker 2021

Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: Juri Grigorowitsch
Dauer: 2:15h

KINO
Delphi Filmpalast
ADRESSE
Kantstraße 12a 10623 Berlin
Termin
19.12.2021 11:00
Preise
€ 23,00 normal € 19,50 ermäßigt € 11,50 Unlimited
Ticket

Bolschoi Ballett: Der Nussknacker (2021)

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
ADRESSE
Bötzowstrasse 1-5 10407 Berlin
Termin
19.12.2021 11:00
Ticket

Bolschoi Ballett: Jewels 2021 | Live

Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: George Balanchine
Dauer 2:20h

KINO
Delphi Filmpalast
ADRESSE
Kantstraße 12a 10623 Berlin
Termin
23.01.2022 16:00
Preise
€ 23,00 normal € 19,50 ermäßigt € 11,50 Unlimited
Ticket

Bolschoi Ballett: Jewels (2021)(Live)

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
ADRESSE
Bötzowstrasse 1-5 10407 Berlin
Termin
23.01.2022 16:00
Ticket

Bolschoi Ballett: Schwanensee 2021)

Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: Juri Grigorowitsch
Dauer: 2:35h

KINO
Delphi Filmpalast
ADRESSE
Kantstraße 12a 10623 Berlin
Termin
06.03.2022 11:00
Preise
€ 23,00 normal € 19,50 ermäßigt € 11,50 Unlimited
Ticket

Bolschoi Ballett: Schwanensee (2021)

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
ADRESSE
Bötzowstrasse 1-5 10407 Berlin
Termin
06.03.2022 11:00
Ticket

Bolschoi Ballett: Die Tochter des Pharaos 2021 | Live

Musik: Cesare Pugni
Choreographie: Pierre Lacotte
Dauer 2:50h

KINO
Delphi Filmpalast
ADRESSE
Kantstraße 12a 10623 Berlin
Termin
01.05.2022 17:00
Preise
€ 23,00 normal € 19,50 ermäßigt € 11,50 Unlimited
Ticket

Bolschoi Ballett: Die Tochter des Pharaos (Live)

KINO
Filmtheater am Friedrichshain
ADRESSE
Bötzowstrasse 1-5 10407 Berlin
Termin
01.05.2022 17:00
Ticket
Französisches Schulfilmfestival - 13.12. - 23.12.2021 | in verschiedenen unserer Kinos

Cinéfête 2021

Das Französische Schulfilmfestival /b>

Wege der Selbstverwirklichung Die Jugend ist die erste große Phase des Suchens und Findens. Von sich selbst, seinen Zielen, Träumen, aber auch von seinem eigenen Umfeld. Und genau davon erzählen die Filme der 21. Cinéfête:


Bei uns im Cinema Paris mit festem Programm | Reservierungen via Mail an info@cinema-paris.de

Im Filmtheater am Friedrichshain, Passage Kino, Yorck Kino und Capitol Dahlem auf Nachfrage zu Wunschterminen | Anmeldungen via Mail an danner@yorck.de, Rückfragen auch unter 0157 85 12 00 40

KINO
Capitol Dahlem, Cinema Paris, Filmtheater am Friedrichshain, Passage, Yorck
Termin
13.12.2021 00:00
Preise
13.12. - 23.12.2021
Horrorfilm - 11.12.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

The Innocents (1961) (OV)

England im späten 19. Jahrhundert: Die Gouvernante Miss Giddens wird in einem entlegenen Landhaus mit der Erziehung der wohlerzogenen Waisenkinder Flora und Miles beauftragt. Voller Eifer widmet sich Miss Giddens der Arbeit. Die Kinder sind gehorsam, doch der Schein trügt: Furchtbares hat sich bereits in diesem Landhaus ereignet. Mysteriöse Umstände und geisterhafte Erscheinungen lassen die Gouvernante befürchten, die beiden Kinder seien besessen ...

Zum Trailer.

Großbritannien, (1961), 99 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
11.12.2021 22:30
Preise
7,50 €
Preview + Filmteam - 09.12.2021 | 20:00 Uhr | Kant Kino

Plan A

In Anwesenheit von Hauptdarsteller August Diehl und Produzentin Minu Barati-Fischer. Moderation Knut Elstermann

Eine unfassbare, beinahe unbekannte und wahre Geschichte, die gleichermaßen berührt und schockiert. 1945 plant eine Gruppe Holocaust-Überlebender die größte Racheaktion der Geschichte: Für jeden ermordeten Juden soll ein Deutscher sterben. Doch kurz bevor der erste Giftanschlag ausgeführt werden kann, wird der Plan aufgedeckt.

KINO
Kant Kino
Termin
09.12.2021 20:00
Preise
11,00 EUR Online 10,00 EUR Online ermäßigt Unlimited Card hat Gültigkeit
Ticket
LITERATUR LIVE - Lesung im Kino International

Max Goldt liest neue und alte Texte

Einmal mehr entlarvt Max Goldt - Schriftsteller, Musiker und langjähriger Titanic-Redakteur - die Absurditäten und Widersprüche des Alltags. Erstmals LIVE im Kino International

Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet. Daniel Kehlmann

„Auf die Unklarheiten in der Systematik der Dinge hinzuweisen ist nur eine der ehrenwerten Aufgaben, denen sich der deutsche Kolumnist Max Goldt verschrieben hat. Kaum einer versteht es so wie Goldt, die vermeintlichen Nebenschauplätze des Lebens ins Auge des Betrachters zu schieben und den heutigen Alltag auf seine Widersprüche und Kuriositäten hin abzutasten." Regula Fuchs, Der Bund, Bern (CH)

"Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren ... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt." (Gustav Seibt)

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Katz zehn Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Zuletzt erschienen: Bücher: Räusper, Comic-Skripts in Dramensatz (2015), Lippen abwischen und lächeln (2016)

Comic-Bücher Katz & Goldt: Ohrfeige links, Ohrfeige rechts – Flegeljahre einer Psychotherapeutin (2020)

Hörbücher: Weltstars im Nadelwald (2018), Die Toilette bleibt weiß (2020)

Musik-CD: Draußen die herrliche Sonne (6 CD-Box 2019)

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation der Thalia Buchhandlung.

KINO
Kino International
Termin
06.02.2022 11:00
Preise
19,80 € inkl. Gebühren Beginn 11:00 Einlass ab 10:30
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
Surfflmnacht - 04.11.2021 & 09.12.2021 im Babylon Kreuzberg

GIRLS CAN'T SURF (engl.OV)

Dieser Film war längst überfällig: GIRLS CAN’T SURF entblößt zum ersten Mal den stumpfen Sexismus, der lange die Surfszene beherrschte. Es entstand ein wildes, rebellisches Abenteuer, das ‚Women Empowerment‘ so radikal verkörpert, wie keine andere Sport-Doku. Zum Trailer

Babylon Kreuzberg | 04.11.2021 21:30 Uhr
Babylon Kreuzberg | 09.12.2021 21:00 Uhr

Über den Film Die weiblichen Surfer der 80er-Jahre standen in der Hierarchie der Szene ganz unten. Selbst die Pro-Surferinnen mussten sich auf der Worldtour auf eigene Kosten durchschlagen, während die Männer bereits wie Rockstars lebten. Parallel zu den Frauen-Contests hielt man damals die Bikini-Shows ab, da sowieso kein Mann den Damen-Heats zusehen wollte. Doch Anfang der 90er-Jahre weigerte sich eine junge Generation talentierter Surferinnen, die männliche Dominanz weiter hinzunehmen. Wendy Botha, Jodie Cooper, Lisa Andersen und andere Weltmeisterinnen kämpften für Gender Equality in einer Surfwelt, die ihnen bisher nur die Rolle als Beach Bunnies und Groupies anbot. Ihre Waffen waren Talent, Individualität und ein unbeugsamer Wille. Sie ließen sich auch von der Multi-Millionen-Dollar-Surf-Industrie nicht einschüchtern und hielten zusammen – bis sie bald besser surften als die meisten Männer.

Mithilfe grandioser Archivaufnahmen aus den Neon-80ern und den durchgedrehten 90ern erzählt dieser weltweit prämierte Film die Geschichte einer Frauen-Gang, die das Surfen für immer veränderten sollte.

GIRLS CAN'T SURF by Christopher Nelius
AUS, 2020
108 Min

KINO
Babylon Kreuzberg
Termin
09.12.2021 21:00
Partner
Nouvague

Surffilmnacht: Girls Can't Surf

KINO
Babylon Kreuzberg
ADRESSE
Dresdener Str. 126 10999 Berlin
Termin
09.12.2021 21:00
Ticket
Mongay - 06.12.2021 | 22:00 Uhr | Kino International

Cicada (OmU)

Eine schwule Liebesgeschichte im queeren Kosmos New Yorks, inspiriert von persönlichen Erfahrungen der Filmemacher: Der bisexuelle und sehr promiske Ben begegnet Sam, aus dem One Night Stand wird mehr. Doch beide Männer tragen unverheilte Wunden mit sich. Sehr berührend und besonders.

Zum Trailer

KINO
Kino International
Termin
06.12.2021 22:00
Partner
Siegessäule Teddy e.V.
Ticket
Literatur LIVE - Berliner Premiere - 16.01.2022 | 11:00 Uhr | Kino International

Literatur Live: Martin Sonneborn – Krawall und Satire. 99 Ideen zur Wiederbelebung der politischen Utopie.

Martin Sonneborn mit „Krawall und Satire“ und neuem Buch „99 Ideen zur Wiederbelebung der politischen Utopie.“

Als Satiriker und Journalist bei "TITANIC" wurde Sonneborn bekannt. Aufsehen erregte sein Bestechungsversuch bei der FIFA „Wie Titanic einmal die Fußball-WM 2006 nach Deutschland holte“. Seit 2014 sitzt er für die PARTEI im Europäischen Parlament.
Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.
Eine Veranstaltung von Literatur Live

KINO
Kino International
Termin
16.01.2022 11:00
Preise
22,00 EUR (inkl. Gebühren) / Studierende: 15,40 Euro Beginn 11:00 Uhr Einlass 10:30 Uhr
Partner
Thalia.de Literatur LIVE
Ticket
Horrorfilm - 18.12.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Memento

Ein traumatisches Erlebnis bewirkte, dass der ehemalige Versicherungsagent Leonard Shelby sein Kurzzeitgedächtnis verlor: Er musste mit ansehen, wie seine Frau Catherine vergewaltigt und anschließend ermordet wurde. An alles, was davor geschah, kann sich er erinnern, was danach auch passiert, vergisst Leonard spätestens nach 15 Minuten wieder, dann sind seine Erinnerungen gelöscht. Um überhaupt seinen Alltag zu organisieren, nimmt er Polaroid-Fotos auf und macht sich Notizen. Doch sein Leben dient nur noch einem Zweck. Er will Rache für seine geschändete Frau. In akribischer Kleinarbeit zeichnet er den Kriminalfall nach, denn die Polizei glaubt ihm nicht, dass es bei dem Überfall einen zweiten Täter gegeben hat, während er den anderen erschossen hat. Mit Hilfe des zwielichtigen Teddy und der ebenso undurchschaubaren Kellnerin Natalie versucht Leonard Licht ins Dunkel zu bringen. Die bedeutsamsten Fakten, die er mühsam gesammelt hat, ließ er sich auf den Körper tätowieren...

Zum Trailer.

USA, (2000), 116 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
18.12.2021 22:30
Preise
7,50 €
Horrorfilm - 25.12.2021 | 22:30 Uhr | Rollberg

Krampus (OmU)

Wir mussten im letzten Jahr so viel Pause machen, dass wir dieses Jahr auch über Weihnachten und Neujahr für euch Programm machen. Feiert mit uns also den ersten Weihnachtsfeiertag mit Krampus von Michael Dougherty. Für Max (Emjay Anthony) sind die Weihnachtsfeiertage wenig erfreulich: Die gesamte Verwandtschaft entert das Haus, alle streiten sich, und zu essen gibt es den unsäglichen Weihnachtsbraten seiner Mutter (Toni Collette). Wie das Fest der Liebe fühlen sich diese unangenehmen Stunden für Max nicht an. Doch dann fällt der Strom aus und in der Dunkelheit lauert noch etwas viel Schrecklicheres als die lieben Verwandten: der Krampus. Er wird angelockt durch die mangelnde Festtagsstimmung in Max‘ Elternhaus und kommt nun, um alle Ungläubigen zu bestrafen. Im Schlepptau hat er die Horrorversionen sonst so friedlicher Weihnachtsikonen. Max und seine Familie müssen nun zusammenhalten, um die grausige Sagengestalt zu vertreiben, bevor die Monster-Variante des Weihnachtsmanns jemanden fressen kann…

Zum Trailer.

USA, (2015), 98 min., FSK 16

KINO
Rollberg
Termin
25.12.2021 00:00
Preise
7,50 €
Horrorfilm - 01.01.2022 | 22:30 Uhr | Rollberg

Bloody New Year

Fünf Jugendliche kentern bei einem Ausflug mit ihrem Boot und können sich gerade noch auf eine Insel retten. Hier finden sie Zuflucht in einem Hotel, das, wie es aussieht, für ein Sylvesterfest dekoriert ist – und das mitten im Sommer! Wie es aussieht, hat hier vor einiger Zeit ein Verbrechen stattgefunden, und seither hat sich nichts mehr geändert. Und: die Verbrechen sind noch lange nicht beendet!

Zum Trailer.

USA (1987), 89 min., FKS 18

KINO
Rollberg
Termin
01.01.2022 22:30
Preise
7,50 €